Wilhelm Piec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Piec (* 2. November 1915 in Lipine; † 4. April 1954 in Schwientochlowitz) war ein schlesischer und polnischer Fußballspieler im Mittelfeld.

Laufbahn[Bearbeiten]

Piec spielte bis 1939 für den Verein Naprzod Lipiny und dessen Nachfolger TuS Lipine. In den Jahren 1945–1946 war er bei Flota Gdynia (Gdingen) aktiv, bevor er im Jahr 1947 beim AKS Chorzow (Königshütte) seine aktive Karriere beendete. Mit seinem Klub TuS Lipine spielte er erfolgreich in der Gauliga Oberschlesien und nahm in den Jahren 1942 und 1943 am Tschammerpokal teil, wobei seine Mannschaft im Jahr 1942 erst in Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger TSV 1860 München ausschied.

In der Nationalauswahl Polens hatte er insgesamt sechs Einsätze. Vier davon vor dem Zweiten Weltkrieg. In diesen Einsätzen schoss er ein Tor. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 1938 wurde er zwar nominiert, absolvierte jedoch in Frankreich kein Spiel.

Länderspielbilanz[Bearbeiten]

  • 12. September 1937 Warschau, Polen - Dänemark 3:1
  • 10. Oktober 1937 Kattowitz, Polen - Lettland 2:1
  • 13. März 1938 Zürich, Schweiz - Polen 3:3
  • 25. September 1938 Warschau, Polen - Jugoslawien 4:4
  • 31. August 1947 Prag, Tschechoslowakei - Polen 6:3
  • 14. September 1947 Stockholm, Schweden - Polen 5:4