Wilhelm Solms-Rödelheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Solms-Rödelheim (* 24. April 1914; † 1996) war ein österreichischer Psychiater und Psychoanalytiker.

Der dem gräflichen Geschlecht Solms entstammende Arzt studierte in Frankfurt und wurde dort 1933 "wegen kommunistischer Betätigung" von der Universität relegiert. Er war im Zweiten Weltkrieg im politischen Widerstand aktiv. Er war als Nachfolger von Wilhelm Podhajsky langjähriger Direktor der Wiener Heil- und Pflegeanstalt am Steinhof und leitete 1957–72 und 1979–80 die Wiener Psychoanalytische Vereinigung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Eberhard Gabriel: 100 Jahre Gesundheitsstandort Baumgartner Höhe, Wien 2007
  • Élisabeth Roudinesco, Michel Plon: Wörterbuch der Psychoanalyse: Namen, Länder, Werke, Begriffe (Seite 148), 2004