William of Gloucester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wilhelm von Gloucester)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prince William of Gloucester (William Henry Andrew Frederick Windsor, * 18. Dezember 1941 in Barnet, Hertfordshire; † 28. August 1972 nahe Wolverhampton) war ein Mitglied des britischen Königshauses und Enkel von König Georg V.

Sein Vater war Henry, 1. Duke of Gloucester, Prinz von Großbritannien und Irland, der dritte Sohn von Georg V. Seine Mutter war Alice, Duchess of Gloucester, Tochter von John Montagu-Douglas-Scott, 7. Duke of Buccleuch und 9. Duke of Queensbury. Als der Enkel eines britischen Monarchen in der männlichen Linie bekam William of Gloucester den Titel His Royal Highness.

Seine Kindheit verbrachte er in Barnwell Manor in Northamptonshire und später in Australien, wo sein Vater von 1945 bis 1947 Generalgouverneur war.

1947 war er einer der beiden Pagen bei der Hochzeit der späteren englischen Königin Elisabeth II. mit Prinz Philip, der andere war Prince Michael of Kent.[1]

Nach seinem Studienabschluss 1963 ging er für ein Jahr nach Amerika, wo er amerikanische Geschichte studierte. Nach seiner Rückkehr arbeitete er für eine Bank. Ab 1965 ging er in den diplomatischen Dienst ins Ausland, den er wegen des schlechter werdenden Gesundheitszustandes seines Vaters 1970 wieder verließ und nach Großbritannien zurückkehrte.

Er besaß eine Pilotenlizenz, war Eigentümer mehrerer Flugzeuge und trat bei Flugschauen auf. Er starb am 28. August 1972 bei einem Flugzeugabsturz in Halfpenny Green, nahe Wolverhampton.[2][3] Sein jüngerer Bruder Prinz Richard folgte an seiner Stelle dem Vater als Duke of Gloucester nach.

William of Gloucester litt an der Krankheit Porphyria variegata.[4]

Er hatte eine enge Beziehung zu Prinz Charles, der seinen Sohn William nach ihm benannte.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Royal.gov.uk – 60 Facts, Fact 9
  2. Civil Aircraft Accident Report 7/73, Department of Trade and Industry. Abgerufen am 28. August 2013.
  3. 1972: Prince William killed in plane crash. In: On This Day, BBC News, 28. August 1972. Abgerufen am 28. April 2011. 
  4. Macalpine I, Hunter R: The "Insanity" of King George III: a Classic Case of Porphyria. In: British Medical Journal. 1, Nr. 5479, 1966, S. 65–71. doi:10.1136/bmj.1.5479.65. PMID 5323262. PMC: 1843211 (freier Volltext). Abgerufen am 28. April 2011.
  5. The other Prince William: The uncanny parallels between Wills and the dashing but doomed cousin in whose memory he was named, Daily Mail, 08/11/2011