Will Sampson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Will Sampson (* 27. September 1933 in Okmulgee, Oklahoma; † 3. Juni 1987 in Houston, Texas) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Maler.

Will Sampson

Leben[Bearbeiten]

Der 1,96 m große Muskogee-Indianer Will Sampson wurde bekannt durch seine Rolle des Häuptlings in Einer flog über das Kuckucksnest an der Seite von Jack Nicholson. Seine zweite in Deutschland populäre Rolle war die des Harlon Twoleaf, des indianischen Freundes des Privatdetektivs Dan Tanna (gespielt von Robert Urich) in sechs Folgen der Krimiserie Vegas.

Sampson war auch Maler. Einige seiner Werke wurden in der Library of Congress, im Amon Carter Museum und dem Philbrook Art Center ausgestellt.[1]

Sampson starb am 3. Juni 1987 an Komplikationen im Anschluss an eine Herzoperation. Er hinterließ seine Ex-Frau und einen Sohn.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1980 – Für seine Rolle in Fish Hawk in der Kategorie Bester ausländischer Schauspieler für den Genie Award nominiert

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Kvskvnv Association – Will Sampson
  2. Will Sampson, 53, Portrayed An Indian in 'Cuckoo's Nest', New York Times, 4. Juni 1987