Willamette University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt

Willamette University
Motto Non nobis solum
Gründung 1842
Trägerschaft privat
Ort Salem, Oregon, USA
Präsident Stephen E. Thorsett[1]
Studenten ca. 2.800[1]
Mitarbeiter 870
davon Professoren 370[1]
Jahresetat ca. 124 Mio. US-Dollar[1]
Stiftungsvermögen ca. 230 Mio. US-Dollar[1]
Hochschulsport NCAA-Division III Northwest Conference
Website www.willamette.edu
Waller Gebäude
Auf dem Campus der Willamette University

Die Willamette University ist eine private Universität in Salem, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Oregon. Die Universität hat etwa 2.500 Studierende, von denen etwa 700 an Postgraduiertenprogrammen teilnehmen. Die Hochschule hat Fakultäten für Kunst, Recht, Wirtschaft sowie die Lehrerausbildung.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität bezeichnet sich selbst als erste Universität in der US-amerikanischen Region West, sie führt ihre Geschichte auf eine 1842 gegründete höhere Schule für die Kinder dort ansässiger Missionare und Siedler zurück, die sich seit 1853 Universität nennt, anfangs Wallamet University. Die 1883 gegründete juristische Fakultät ist die älteste des pazifischen Nordwestens der Vereinigten Staaten, die heute mit der University of Oregon fusionierte medizinische Fakultät war ebenfalls die erste der Region.[2]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Willamette University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Willamette University: University Quick Facts (englisch). Eingesehen am 11. November 2011
  2. Willamette University: History of Willamette (englisch). Eingesehen am 11. November 2011

44.935823-123.031383Koordinaten: 44° 56′ 9″ N, 123° 1′ 53″ W