William Backhouse Astor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Backhouse Astor
William Backhouse Astor Sr.jpg

William Backhouse Astor (* 19. September 1792 in New York City; † 24. November 1875) war der Sohn und Erbe von Johann Jakob Astor.

Leben[Bearbeiten]

William wurde in New York City geboren und studierte an der Columbia Universität und der Universität von Göttingen. Dort trat er dem Corps Curonia bei. Er erbte das riesige Vermögen seines Vaters Johann Jakob Astor und das seines kinderlos verstorbenen Onkels Henry Astor. Das machte ihn zum damals reichsten Mann der Vereinigten Staaten.

Während des amerikanischen Bürgerkrieges klagte er erfolgreich gegen ein Einkommenssteuergesetz der amerikanischen Bundesregierung. Das Vermögen der Astor Immobilien stieg in der Folge gewaltig an. Am Ende wurde der Wert auf annähernd 50 Millionen Dollar geschätzt, ein in der damaligen Zeit enormes Vermögen.

Etwa zu der Zeit wurde das Astor Imperium zwischen seinen Söhnen William Backhouse Astor junior und John Jacob Astor III aufgeteilt. Beide betrieben Hotels in unmittelbarer Nachbarschaft im Zentrum von New York, die sie später zum ersten Waldorf Astoria Hotel vereinigten. Nach der Schließung des Hotels 1929 entstand an der gleichen Stelle das Empire State Building.

William B. Astor heiratete 1818 in New York Margaret Rebecca Armstrong (1800–1872). Sie hatten sieben Kinder:

  • Emily Astor (1819–1841), heiratete Samuel Ward, Jr. (1814–1884)
  • John Jacob Astor III (1822–1890), heiratete 1846 Charlotte Augusta Gibbs (1822–1887)
  • Laura Eugenia Astor (1824–1902), heiratete 1844 Franklin Hughes Delano (1813–1893)
  • Mary Alida Astor (1826–1881), heiratete 1850 John Carey (1821–1881)
  • William Backhouse Astor, Jr. (1830–1892), heiratete 1853 Caroline Webster Schermerhorn (1830–1908)
  • Henry Astor (1830–1918), heiratete 1871 Malvina Dinehart (1845–?)
  • Sarah Astor (1832–1832), starb als Kleinkind

Weblink[Bearbeiten]

Astor, Wilhelm Backhouse - page 400 in: Dictionary of American Biography. Edited by Allen Johnson. Volume 1. Publisher: C. Scribner's Sons New York, 1943