William Bowie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Geodäten William Bowie, für den Jazzmusiker siehe Lester Bowie

William Bowie (* 6. Mai 1872 bei Annapolis Junction (Maryland); † 28. August 1940 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Geodät, der in der Landesvermessung des Coast & Geodetic Survey tätig war.

Auf ihn geht unter anderem die Bowie-Methode zur ökonomischen Berechnung von sehr großen Vermessungsnetzen zurück, sowie eine Methode der Schwerereduktion (Bowie-Reduktion) in Zusammenhang mit dem potentialtheoretischen indirekten Effekt zurück.

Die William Bowie Medal, die höchste Auszeichnung der American Geophysical Union, wurde nach ihm benannt.

Weblinks[Bearbeiten]