William Carruthers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Carruthers (* 29. Mai 1830 in Moffat, Dumfriesshire; † 2. Juni 1922 in Norwood, Surrey) war ein englischer Botaniker mit Schwerpunkt auf Dendrologie. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Carruth.“.

Carruthers leitete von 1871 bis 1895 die botanische Abteilung des British Museum. 1871 wurde er als Mitglied in die Royal Society gewählt.

Die Gattung Carruthersia aus der Pflanzenfamilie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae) ist nach ihm benannt worden.

Schriften[Bearbeiten]

  • mit J. H. Miller: Unknown Mongolia. A record of travel and exploration in north-west Mongolia and Dzungaria. Hutchinson, London 1914 doi:10.5962/bhl.title.28299

Quellen[Bearbeiten]

  •  Robert Zander, Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Weblinks[Bearbeiten]