William Crowther

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Will Crowther in den Shawangunk-Bergen, 2012.

William Crowther (* 1936) ist ein US-amerikanischer Informatiker, Freizeit-Höhlenforscher und Spieleentwickler.

Crowther arbeitete in den 1970er Jahren bei dem Internetpionier Bolt, Beranek and Newman (BBN).[1]

1972 hatte er zunächst ein rudimentäres, textbasiertes Simulationsprogramm über die Begehung eines realen Tropfsteinhöhlensystems in Kentucky geschrieben, das 1975 zum ersten und das Genre benennenden Adventure-Spiel namens Adventure erweitert wurde.[1] In den 1970ern war William Crowther außerdem an der Entwicklung des ersten Multi-User-Dungeon-Spiels beteiligt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Konrad Lischka: Computerpioniere: Die Untoten des Web, 2. Teil: BBN - hier entstand das Internet. Spiegel Online, 18. August 2009, abgerufen am 18. Juli 2012.