William Dean Howells

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Dean Howells (ca1870).jpg

William Dean Howells (* 1. März 1837 in Martinsville (heute Martins Ferry), Ohio; † 11. Mai 1920 in Neu England) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Literaturkritiker und Zeitschriftenredakteur. Seine bekanntesten Werke sind A Modern Instance (1881) und The Rise of Silas Lapham (1885).

70. Geburtstag 1907 in der Sonntagsbeilage der New York Times

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Geboren als zweites von insgesamt acht Kindern erlebte William Dean Howells eine unstete Kindheit. Gemeinsam mit seinen Eltern und seinen Geschwistern wechselte er häufig seinen Wohnort und lebte unter anderem in der utopischen Kommune Eureka Mills. Geprägt von seinem Vater, einem Redakteur und Schriftsetzer, lernte William D. Howells den Beruf des Schriftsetzers. Parallel dazu erlernte er im Selbststudium verschiedene Sprachen, darunter auch deutsch, und begann mit dem Schreiben kurzer Gedichte und Aufsätze, die er im Ohio State Journal und im Atlantic Monthly veröffentlichte.

Einen ersten nationalen Erfolg erzielte Howells mit einer Biografie des Präsidentschaftskandidaten Abraham Lincoln, die dieser in seinem Wahlkampf einsetzte. Mit den Einnahmen aus diesem Werk finanzierte Howells seinen Umzug nach New England, wo er zahlreiche literarische Größen, darunter Nathaniel Hawthorne, Henry David Thoreau, Walt Whitman, Ralph Waldo Emerson und Sarah Orne Jewett kennenlernte.

Nach einer kurzen Zeit in New England nahm William Dean Howells das Amt des Honorarkonsuls von Venedig an, das ihm als Dank für seine Leistungen im Präsidentschaftswahlkampf angeboten wurde. Während seines vierjährigen Italienaufenthalts (1861-1865) lernte er seine Frau Elinor Mead Howells kennen, die ihm drei Kinder schenkte (Winifred *1863, John Mead *1868, Mildred *1872).

Mit der Rückkehr nach New England kehrte Howells auch zum Atlantic Monthly zurück. Hier arbeitete er zunächst als stellvertretender Herausgeber ehe er 1871 zum Herausgeber wurde. Als einflussreicher Herausgeber einer literaturgeprägten Zeitschrift wurden zahlreiche bekannte amerikanische Autoren persönliche Freunde Howells. Eine jahrzehntelange Freundschaft verband ihn mit Mark Twain. Persönlich widmete er sich der grundsätzlichen Literaturwissenschaft und wurde zum Verfechter des (amerikanischen) Realismus. In der Auseinandersetzung mit Romantikern entwickelte sich der von Howells propagierte Realism War.

Im Jahre 1881 beendete Howells sein Engagement beim Atlantic Monthly und veröffentlichte seine Arbeiten in verschiedenen regionalen Magazinen. Gleichzeitig profilierte er sich als Förderer regionaler Autoren und half diesen bei der Veröffentlichung ihrer Werke.

Als Anerkennung seiner Leistung wurde Howells 1908 zum ersten Präsidenten der American Academy of Arts and Letters gewählt. Ebendiese Akademie rief als weitere Anerkennung Howells' im Jahre 1915 die bis heute bekannte Howells-Medaille ins Leben.

William Dean Howells starb am 11. Mai 1920 in New England an den Folgen einer Lungenentzündung.

Schriftstellerische Phasen[Bearbeiten]

Neben seiner Arbeit als Redakteur und Herausgeber verschiedener Magazine schrieb William Dean Howells zahlreiche Kurzgeschichten, Gedichte und Novellen. Hier sind drei Phasen zu unterscheiden.

  • Frühe Werke: Die frühen Werke Howells' stehen vornehmlich im Zeichen des Broterwerbs. Howells versuchte den Geschmack der amerikanischen Ostküstenbevölkerung zu treffen, um möglichst viele Auftragsarbeiten anfertigen zu können, die ihm sein finanzielles Überleben sicherten. In diesem Zusammenhang ist auch die erfolgreiche Erstellung einer Kampagnen-Biographie von Abraham Lincoln zu sehen.
  • Realismus: Irritiert durch den Gegensatz zwischen romantischer Schriftstellerei und den unübersehbaren Problemen des "realen" Amerikas verschrieb sich Howells dem Realismus. Für Howells war die Romantik eines der grundsätzlichen Probleme der Schriftstellerei, da sie seiner Meinung nach dazu beitrug, dass die Amerikaner die Augen vor der Realität verschlossen und sich in Phantasiewelten flüchteten. Als einer der ersten Autoren thematisierte Howells gesellschaftliche Probleme des Gilded Age. So befasste er sich mit der Sklavereiproblematik (An imperative duty, 1892), der Ausbeutung der Arbeiterschaft (Annie Kilburn, 1888) und sozialen Missständen (Editha, 1905). In diesem Zusammenhang ist auch sein bekanntestes Werk The Rise of Silas Lapham zu sehen, das sich mit dem Aufstieg eines Geschäftsmannes befasst. Howells erhoffte sich, dass die explizite Beschreibung dieser Missstände zu einem Umdenken der amerikanischen Bevölkerung führen könnte.
  • Autobiografische Phase: In Rückbesinnung auf seine Wurzeln in Ohio und angestachelt durch einen Besuch im Jahre 1888 befassen sich viele späte Werke Howells' mit seiner Heimat (u.a. A boy's town 1890 und The Kentons 1903). Diese Werke, die eindeutig autobiografisch geprägt sind, zählen unter Kritikern zu den schwächeren Veröffentlichungen des William Dean Howells.

Bibliografie[Bearbeiten]

  • Their Wedding Journey, 1871, 1887, 1916
  • A Chance Acquaintance, 1873
  • A Foregone Conclusion, 1875
  • The Whole Family: a Novel by Twelve Authors
  • A Counterfeit Presentment (1877)
  • The Lady of the Aroostook (1879)
  • The Undiscovered Country (1880)
  • A Fearful Responsibility (1881)
  • Dr. Breen's Practice (1881)
  • A Woman's Reason (1883)
  • Three Villages (1884)
  • Tuscan Cities (1885)
  • The Rise of Silas Lapham (1885)
  • The Minister's Charge (1886)
  • Indian Summer (1886)
  • Modern Italian Poets (1887)
  • April Hopes (1888)
  • A Hazard of New Fortunes (1890)
  • The Shadow of Their Wedding" (1890)
  • Criticism and Fiction (1891)
  • A Traveller from Altruria (1892/1893)
  • The World of Chance (1893)
  • The Coast of Bohemia (1893)
  • My Year In a Log Cabin (1893)
  • The Day of Their Weeding (1895)
  • The Story of a Play (1898)
  • Ragged Lady (1899)
  • Their Silver Wedding Anniversary (1899)
  • The Flight of Pony Baker (1902)
  • The Kentons (1902)
  • Questionable Shapes (1903)
  • Son of Royal Langbrith (1904)
  • London Films (1905)
  • Certain Delightful English Towns (1906)
  • Between the Dark and the Daylight (1907)
  • Through the Eye of the Needle, A Romance (1907)
  • Heroines of Fiction (1908)
  • My Mark Twain: Reminiscences (1910)
  • New Leaf Mills (1913)
  • A Fantasy (1914)
  • The Leatherwood God (1916)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: William Dean Howells – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien