William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sir William Beechey: William Henry, Duke of Gloucester and Edinburgh, Öl auf Leinwand, 1804

William Henry (* 14. Novemberjul./ 25. November 1743greg. in London; † 25. August 1805 ebenda) war ein Mitglied der britischen Königsfamilie.

Leben[Bearbeiten]

William Henry war der dritte Sohn des Prince of Wales, Friedrich Ludwig von Hannover, und seiner Gemahlin Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg. Sein älterer Bruder König George III. verlieh ihm 1764 den Titel eines Duke of Gloucester and Edinburgh.

William Henry war hauptsächlich für seine heimliche Heirat mit Maria Walpole am 6. September 1766 bekannt, einer unehelichen Enkelin von Sir Robert Walpole. Diese Hochzeit und die seines Bruders gaben Anlass zur Verabschiedung des Royal Marriages Act; durch dieses Gesetz wurde es Mitglieder des Königshauses unter 25 Jahren verboten, ohne Genehmigung des amtierenden Monarchen zu heiraten. Seine Frau gebar ihm die folgenden Kinder:

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag zu William Henry Hanover, 1st Duke of Gloucester auf der Website thepeerage.com, gesehen am 21. Juli 2015 (englisch)
  • Christenings of the Royal Family, Yvonne's Royalty Home Page (englisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Duke of Gloucester and Edinburgh
1764–1805
Prinz William Frederick, Duke of Gloucester and Edinburgh