William Kiplagat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Kiplagat beim Boston-Marathon 2006

William Kiplagat (* 21. Juni 1972) ist ein kenianischer Marathonläufer.

Schon bei seinem Debüt stellte er als Dritter beim Amsterdam-Marathon 1999 mit 2:06:50 h seine persönliche Bestzeit auf. 2000 wurde er Vierter beim London-Marathon, 2001 Dritter beim Prag- und beim Berlin-Marathon, und 2003 siegte er beim Rotterdam-Marathon in 2:07:42 und wurde Vierter in Amsterdam in 2:07:50.

2005 siegte er beim JoongAng Seoul Marathon, und 2007 wurde er Zweiter beim Biwa-See-Marathon.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 belegte er den achten Platz.

Weblinks[Bearbeiten]