William L. Marcy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William L. Marcy

William Learned Marcy (* 12. Dezember 1786 in Southbridge, Massachusetts; † 4. Juli 1857 in Ballston Spa, New York) war ein US-amerikanischer Politiker, Senator und Außenminister.

Marcy ging in Newport, Rhode Island, zur Schule und studierte Jura an der Brown University in Providence. Nach seiner Zulassung 1811 arbeitete er in Troy, New York und diente 1812 im Krieg. Nach einigen Jahren der Zugehörigkeit zu den verschiedensten politischen Parteien gehörte Marcy 1831 bis 1833 dem US-Senat für New York an und wurde anschließend Gouverneur des Bundesstaates New York. Von 1845 bis 1849 gehörte er dem Kabinett von Präsident James K. Polk an, der ihn während seiner Amtszeit zum Kriegsminister machte. Danach war er Außenminister unter Präsident Franklin Pierce als Nachfolger von Edward Everett in der Zeit von 7. März 1853 bis zum 6. März 1857. Sein Nachfolger als Außenminister wurde Lewis Cass.

Weblinks[Bearbeiten]