William MacGillivray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William MacGillivray, 1841

William MacGillivray (* 25. Januar 1796 in Old Aberdeen; † 4. September 1852 in Aberdeen) war ein schottischer Naturforscher, Ornithologe und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „W.MacGill.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

William MacGillivray studierte am King’s College in Aberdeen wo er 1815 seinen Abschluss machte. Anschließend studierte er Medizin, beendete dieses Studium jedoch nicht. 1823 wurde er Assistent von Robert Jameson, der Professor für Naturgeschichte an der Universität Edinburgh war. 1831 wurde MacGillivray zum Kurator des Museums des Royal College of Surgeons of Edinburgh ernannt. Ab 1841 lehrte er als Professor für Naturgeschichte am Marischal College in Aberdeen und war gleichzeitig Dozent für Botanik.

MacGillivray unterstützte John James La Forest Audubon bei dessen Werk Birds of America und gab William Witherings Werk über die britischen Pflanzen heraus. 1830 veröffentlichte er eine Biografiensammlung, die sich mit bedeutenden Zoologen beschäftigte. Zwei Jahre später folgte ein Biografie Alexander von Humboldts. MacGillivrays zoologische Werke umfassten die Themengebiete Säugetiere, Mollusken und Vögel. Seine Naturgeschichte von Deeside und Braemar wurde nach seinem Tod auf Anordnung von Königin Victoria veröffentlicht.

Schriften[Bearbeiten]

  • Lives of Eminent Zoologists from Aristotle to Linnaeus. 1830.
  • A Systematic Arrangement of British Plants. 1830.
  • The Travels and Researches of Alexander von Humboldt. 1832.
  • A History of British Quadrupeds. 1838.
  • A Manual of Botany, Comprising Vegetable Anatomy and Physiology. 1840.
  • A History of the Molluscous Animals of Aberdeen, Banff and Kincardine. 1843.
  • A Manual of British Ornithology. 1840–1842
  • A History of British Birds, indigenous and migratory. 5 Bände, 1837-1852.
  • Natural History of Deeside and Braemar. 1855.

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • * Robert Ralph: MacGillivray, William (1796–1852). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB), Band 35 (Macan - Macpherson), Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861385-7, online, Stand: 2004 (Lizenz erforderlich). gesehen am 11. Februar 2013 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]