William MacSems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William "Bill" MacSems (* 1930 in New York City) ist ein US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge.

MacSems diente von 1950 bis 1953 ald Musiker bei der US Air Force. 1959 erlangte er den Grad eines Bachelor of Arts an der California State University, Los Angeles, 1967 den Mastergrad an der San Francisco State University, wo er Schüler von Roger Nixon war. Danach betätigte er sich als bis 1998 als Lehrer an verschiedenen Schulen in Kalifornien und New Jersey und als Orchester- und Chordirigent. Außerdem war er Gründer und Direktor des Pacific Opera Theater. 1970-71 studierte er bei Gottfried von Einem an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

1962 erhielt er einen Kompositionsauftrag für die Musikshow zur 200-Jahres-Feier Kaliforniens. 1972 verlieh ihm das San Mateo Arts Council ein Stipendium zur Unterstützung der Produktion seiner Oper The Outcasts of Poker Flat. Die Townsend Opera of Modesto beauftragte ihn 1995 mit einer Komposition als Tribut an das Great Central Valley.

Werke[Bearbeiten]

  • Suite for Band
  • Elegy
  • Divergence for wind orchestra
  • Highlights from Never Come, Never Go
  • Rodeo Rondo
  • Out of Cuba
  • The Rose Piano Concerto in Eb minor
  • Four pieces for Elementry Piano
  • Hymn of the Valley für Erzähler, Solist, gemischten Chor und Orchester
  • Songs of Love, Kantate für Solisten, gemischten Chor und Orchester
  • The Key für Erzähler, gemischten Chor und Orchester, Text von Martin Luther King
  • The Outcasts of Poker Flat, Oper nach Bret Harte
  • Mardi Gras, Oper, Libretto von Gale Hoffman
  • The Gift, Oper nach O. Henry
  • Pandora's Box nach Edgar Allan Poe
  • Infidel, Libretto von Michael Hall
  • Everybody Likes Christmas, Musical
  • Never Come Never Go, Musical, Libretto von Robert M. Wyckoff
  • Air for Flute & Guitar
  • Great Scott für Perkussionsensemble, Bassklarinette und Piccoloflöte
  • Turkanschantz Park für Violine oder Cello, Klarinette und Klavier
  • Sonata für Klarinette, Cello und Klavier
  • Testimony für Streichorchester
  • Toot Suite für Bläserquintett
  • Stopping by the Woodside nach Robert Frost für gemischten Chor und Klavier
  • Humility für gemischten Chor a cappella
  • Gold at Coloma nach Stan Halls für gemischten Chor und Klavier
  • Let There be Peace für gemischten Chor a cappella
  • Three Poems By Emily Dickinson für dreistimmigen gemischten Chor
  • No Man Is An Island (Text von John Donne)
  • Lay Me Down Midst
  • Birds of Frost: three poems by Robert Frost

Quellen[Bearbeiten]