William Parry Murphy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Parry Murphy (* 6. Februar 1892 in Stoughton, Wisconsin; † 9. Oktober 1987 in Brookline, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Arzt.

Murphy lieferte wesentliche Arbeiten über die Auswirkung des Insulins auf die Zuckerkrankheit.

Für ihre Lebertherapie gegen perniziöse Anämie erhielten er, George R. Minot und George Hoyt Whipple 1934 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Weblinks[Bearbeiten]