William Travilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Jack Travilla (* 22. März 1920 in Los Angeles; † 2. November 1990 ebenda) war unter dem Namen Travilla einer der bekanntesten Kostümbildner für Film, Theater und Fernsehen in Hollywood.

Leben und Werk[Bearbeiten]

William Travilla kam 1942 nach Hollywood und arbeitete zunächst in B-Filmen. Später entwarf er Kostüme für große Filmproduktionen und gewann 1949 einen Oscar für Die Liebesabenteuer des Don Juan mit Errol Flynn in der Hauptrolle. 1951 machte er die Kostüme für Der Tag, an dem die Erde stillstand.

Später arbeitete Travilla hauptsächlich für das Filmstudio 20th Century Fox und war für die Garderobe von Marilyn Monroe in acht ihrer Filme zuständig. Darunter waren das berühmte weiße Kleid aus dem Film Das verflixte 7. Jahr, das in New York über einem U-Bahn Schacht hochgeweht wurde und das pinkfarbene Kleid aus Blondinen bevorzugt, das Monroe zum Lied Diamonds Are a Girl’s Best Friend trug. Die Arbeiten für die Monroe-Filme Wie angelt man sich einen Millionär? und Rhythmus im Blut brachten Travilla weitere Oscarnominierungen ein. Weitere Filme, für die Travilla die Kostüme entwarf, waren 1950 Fritz Langs Der Held von Mindanao, 1952 Elia Kazans Viva Zapata! oder Edward Dmytryks Die linke Hand Gottes aus dem Jahr 1955. 1964 erhielt er eine weitere Oscarnominierung für Die verlorene Rose.

Ab den späten 1970er Jahren arbeitete Travilla hauptsächlich für Fernsehproduktionen. In den 1980er Jahren entwarf er die Kostüme für bekannte Fernsehserien, wie Die Dornenvögel und Dallas und erhielt mehrere Emmy Awards bzw. Nominierungen.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1950: Oscar für Die Liebesabenteuer des Don Juan
  • 1980: Emmy Award für Der Scarlett-O'Hara-Krieg
  • 1985: Emmy Award für Dallas, Episode Swan Song

Nominierungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]