William Walker (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Walker (2007)

William Walker (* 31. Oktober 1985 in Subiaco, Australien) ist ein australischer Radrennfahrer.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Walker fährt seit 2005 beim Rabobank Continental Team. Vorher konnte er bereits im Alter von 18 Jahren eine Etappe bei der Herald Sun Tour gewinnen. In der Saison 2005 wurde er Zweiter in der Gesamtwertung der UCI Oceania Tour hinter Robert McLachlan. Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2005 in Madrid gewann Walker die Silbermedaille im U23-Rennen. Zu Beginn der Saison 2006 gewann er das Rennen zur australischen Straßen-Radmeisterschaft, erhielt jedoch nur den Meistertitel der U23-Klasse, da er noch zu jung ist. Nach einem vierten Platz bei der folgenden Tour Down Under sicherte er sich den ersten Platz in der Gesamtwertung der UCI Oceania Tour 2006. Aus dieser Wertung wurde er aber später rausgenommen, da er zu dem ProTour-Team von Rabobank wechselte. Auf Grund eines Herzleidenes musste er seine Karriere am 30. April 2009 beenden. 2012 startete er ein Comeback, musste seine Karriere 2014 allerdings erneut aufgrund seiner Herzprobleme beenden.

Erfolge[Bearbeiten]

2006

  • AustralienAustralien Australischer Meister - Straßenrennen (U23)

2007

Teams[Bearbeiten]