William Wilson Morgan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Wilson Morgan (* 3. Januar 1906 in Bethesda, Tennessee; † 21. Juni 1994) war ein US-amerikanischer Astronom.

Er arbeitete am Yerkes-Observatorium. Ein Hauptarbeitsgebiet von Morgan war die Spektralklassifikation. Zusammen mit Philip C. Keenan entwickelte er das MK-System. Anhand von Entfernungsbestimmungen von O- und B-Sternen wies er zusammen mit Donald Osterbrock und Stewart Sharpless die Spiralarme der Milchstraße nach.

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]