Wilshire Boulevard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des Wilshire Boulevard

Der Wilshire Boulevard (/'wɪlʃʊɹ/) ist eine der wichtigsten Ost-West-Achsen in Los Angeles. Er verbindet Santa Monica mit Beverly Hills und Downtown Los Angeles. Die heutige Hauptstraße ist benannt nach Henry Gaylord Wilshire (1861–1927), der sie in den 1890er Jahren angelegt hatte — in Form eines Pfades zu seinem Gerstenfeld.

Inhaltsverzeichnis

Lage[Bearbeiten]

Der Boulevard erstreckt sich über eine Länge von 26 km von der Grand Avenue in Downtown Los Angeles bis zur Ocean Avenue in Santa Monica. Viele Wolkenkratzer säumen den Wilshire Boulevard, darunter auch das Aon Center, einst das höchste Gebäude von Los Angeles. An der Adresse 8949 Wilshire Boulevard in Beverly Hills befindet sich auch das Hauptgebäude der Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit dem integrierten Samuel Goldwyn Theater.

Der berühmteste Abschnitt des Wilshire Boulevards, die „Miracle Mile“, liegt zwischen der Fairfax Avenue und La Brea Avenue.

Der Boulevard ist vier- bis zehnspurig ausgebaut und hat teilweise baulich getrennte Richtungsfahrbahnen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wilshire Boulevard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

34.06-118.36Koordinaten: 34° 3′ 36″ N, 118° 21′ 36″ W