Wimbledon Championships 1886

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1886
Datum: 3. – 17. Juli 1886
Auflage: 10. Wimbledon Championships
Ort: Worple Road, London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Maud Watson
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ernest Renshaw
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Blanche Bingley
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland William Renshaw
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ernest Renshaw
Grand Slams 1886
  • Australasian Championships
  • Französische Tennismeisterschaften
  • Wimbledon Championships
  • U.S. National Championships

Die zehnten Wimbledon Championships fand 1886 auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club an der Worple Road statt. Bei der Challenge Round der Herren waren erneut etwa 3.500 Zuschauer anwesend.[1]

Herreneinzel[Bearbeiten]

Es nahmen, wie schon im Vorjahr, 23 Spieler am All Comer-Wettbewerb teil. In einer dritten Auflage der Challenge Round zwischen William Renshaw und Herbert Lawford setzte sich erneut Renshaw klar durch. Dabei gewann er den ersten Satz mit 6:0 in neuneinhalb Minuten[1] und feierte seinen sechsten Titel in Folge.

Dameneinzel[Bearbeiten]

Im All-Comers-Wettbewerb traten acht Spielerinnen an. Die Herausfordererin Blanche Bingley gewann, für die Zuschauer etwas überraschend,[1] die erste Challenge Round bei den Damen gegen Maud Watson mit 6:3 und 6:3.

Herrendoppel[Bearbeiten]

Mit dem Finalsieg über Claude Farrer und Arthur Stanley in 6:3, 6:3, 4:6 und 7:5 erreichten die Brüder Renshaw ihren dritten Doppeltitel in Folge.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Heathcote, J. et al.: Tennis. Lawn Tennis. Racquets. Fives. Longmans, Green & Co., London 1901, S. 170 (online)