Wimbledon Championships 1896

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1896
Datum: 13.– 21. Juli 1896
Auflage: 20. Wimbledon Championships
Ort: Worple Road, London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Wilfred Baddeley
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Charlotte Cooper
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Herbert Baddeley
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Harold Mahony
Dameneinzel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Charlotte Cooper
Herrendoppel: Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Wilfred Baddeley
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Herbert Baddeley
Grand Slams 1896
  • Australasian Championships
  • Französische Tennismeisterschaften
  • Wimbledon Championships
  • U.S. National Championships

Die 20. Auflage der Wimbledon Championships fand 1896 auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club an der Worple Road statt. Mit 31 Spielern meldeten sich bei den Herren so viele an wie seit 1881 nicht mehr. Nachdem beim Turnier im vorigen Jahr viele Spieler nicht zu ihren Spielen in der ersten oder zweiten Runde angetreten waren, wurde eine Ehrenplakette eingeführt, die Spielern nach einer Niederlage in einer dieser Runden verliehen wurde.[1]

Herreneinzel[Bearbeiten]

Harold Mahony konnte, nachdem er Wilberforce Eaves im All-Comers-Finale geschlagen hatte, auch die Challenge Round gegen den Vorjahressieger Wilfred Baddeley für sich entscheiden. Es war Mahonys einziger Titel bei Wimbledon.

Dameneinzel[Bearbeiten]

Bei den Damen verteidigte Charlotte Cooper ihren Titel in der Challenge Round gegen Alice Pickering in zwei Sätzen.

Herrendoppel[Bearbeiten]

Die Brüder Wilfred und Herbert Baddeley errangen ihren vierten und letzten Doppeltitel. In der Challenge Round holten sie gegen Reginald Doherty und Harold Nisbet einen 0:2-Satzrückstand auf und siegten schließlich mit 1:6, 3:6, 6:4, 6:1 und 6:1.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Little, A.: Wimbledon Compendium 2010. All England Lawn and Croquet Club, London 2010. ISBN 978-1899039333
  2. Collins, B.: History of Tennis. 2. Auflage. New Chapter Press, New York 2010, ISBN 978-0-942257-70-0, S. 435