Wind-Cave-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wind-Cave-Nationalpark
Wind-Cave-Nationalpark
Wind-Cave-Nationalpark
Wind-Cave-Nationalpark (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
43.556137166667-103.47807884167Koordinaten: 43° 33′ 22″ N, 103° 28′ 41″ W
Lage: South Dakota, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Hot Springs
Fläche: 137 km²
Gründung: 9. Januar 1903
Besucher: 577.141 (2010)
Map of Wind Cave National Park.png
i3i6

Die Höhle mit dem Namen Wind Cave liegt im Wind Cave Nationalpark im Westen von South Dakota und zählt mit 202 km erforschten Wegen zu den längsten Höhlen der Welt. Die Höhle ist bekannt für Boxwork genannte Kalzium-Formationen, die sich wie Bienenwaben an den Wänden ausbreiten.

Der Nationalpark wurde 1903 unter US-Präsident Theodore Roosevelt als siebter Nationalpark in den Vereinigten Staaten eröffnet. Die Wind Cave ist die weltweit erste Höhle, die zum Nationalpark ernannt wurde. Weiter westlich liegt eine weitere große Höhle, die Jewel Cave.

An der Oberfläche ist eine der letzten Prärien erhalten geblieben, die eine natürliche Heimat für Bison, Wapiti-Hirsch, Pronghorn-Antilope und Prairie Dog ist. 2007 wurde der Park in das groß angelegte Auswilderungsprogramm für den Schwarzfußiltis einbezogen. Die Art, die bereits als ausgestorben galt, wird in Gefangenschaft nachgezogen und seit 1991 in zentralen und westlichen Regionen der Vereinigten Staaten ausgewildert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wind-Cave-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien