Windows Kontakte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windows Kontakte
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version 6.0.6000.16386
(8. November 2006)
Betriebssystem Windows Vista
Kategorie Adressbuch
Lizenz EULA
Windows Vista-Hilfe

Windows Kontakte ist das Nachfolgeprogramm des Windows Addressbuchs (WAB) in Windows Vista. Windows Kontakte interagiert mit Windows Mail. Windows Kontakte benutzt ein neues XML-basiertes Schemaformat, in dem jeder Kontakt als eigene *.contact-Datei angelegt wird. Es speichert allgemeine Informationen des Kontaktes. Nun ist es auch möglich, dem Kontakt ein Bild zuzuordnen. Für die Zusammenarbeit mit anderen Applikationen und das Speichern der Informationen existieren APIs. Das alte *.wab Format und die offenen Standards *.vcf (vCard) und *.csv (CSV) werden ebenfalls unterstützt. Windows Kontakte bietet die meisten Funktionen des Windows Adressbuchs.

Merkmale[Bearbeiten]

  • Windows Kontakte ist als spezieller Ordner in Windows Vista angelegt.
  • Kontakte können Gruppen zugeordnet werden
  • Import von vCard, CSV, WAB und LDIF.
  • Export in vCard 2.1 und CSV Format.
  • Drucken als Memo, Business Card, Phone List formats.
  • Weil die Kontakte im Kontakte-Ordner gespeichert werden, können sie wie alle anderen Dateien indiziert und durchsucht werden. Einzelne Kontakte können über das Suchfeld im Startmenü angesprungen werden.
  • Windows Live Kontakte, ein Bestandteil von Windows Live Messenger und Windows Live Mail können im Windows Kontakte Ordner gespeichert werden, wenn die entsprechende Option im Windows Live Messenger aktiviert ist. Wenn Kontakte im Messenger geändert werden, werden sie auch in Windows Kontakte aktualisiert.
  • Windows Kontakte bietet APIs zum Erstellen, Lesen und Schreiben von Kontakten.

Weblinks[Bearbeiten]