Microsoft Windows RT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Windows RT)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Variante von Windows 8 für ARM-Prozessoren. Für die Windows Runtime, die auf Windows 8, Windows Phone 8 und Windows RT aufbaut, siehe Windows Runtime.
Windows RT (8.1)
Windows Logo
Bildschirmfoto
Start-Oberfläche von Windows 8.1
Basisdaten
Entwickler Microsoft Corporation
Aktuelle Version 6.3.9600
(RTM: 17. Oktober 2013)
Abstammung Windows NT
Chronik Windows NT 3.1

Windows NT 3.5
Windows NT 3.51
Windows NT 4.0
Windows 2000
Windows XP
Windows Server 2003
Windows XP Prof. x64
Windows Vista
Windows Server 2008
Windows 7
Windows Server 2008 R2
Windows 8
Windows Phone 8
Windows RT
Windows Server 2012

Architekturen ARM
Lizenz Microsoft-EULA (Closed Source)

Microsoft Windows RT, ist ein Betriebssystem des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft für Geräte mit ARM-Architektur, wie beispielsweise Tablet-Computer.

Das System ist eine Variante aus der Microsoft Windows-Reihe. Es hat viele Gemeinsamkeiten mit Windows 8, da beide signifikante Teile desselben Quellcodes verwenden und auf demselben Kernel basieren.[1] Das Betriebssystem wird nur zusammen mit Geräten ausgeliefert und ist somit nicht als eigenständiges Produkt für Endkunden erwerbbar.[2] Es wurde am 1. August 2012 fertiggestellt.[3]

Der Vertrieb von Windows RT-basierten Tablets wurde aufgrund sehr schwacher Absatzzahlen von den meisten Herstellern eingestellt.[4]

Geräteanforderungen[Bearbeiten]

Microsoft schreibt die folgenden Mindestanforderungen für Windows-8-Logo-zertifizierte Geräte vor:[5][6]

Komponenten[Bearbeiten]

  • Beschleunigungsmesser: 3-Achsen mit einer Datenfrequenz von mindestens 50 Hz
  • Bildschirm: Auflösung von mindestens 1024x768 Bildpunkten
  • Firmware: UEFI
  • Grafik: Direct3D-10-kompatibel mit WDDM-1.2-Treiber
  • Gyroskop
  • Kamera: 720p
  • Lautsprecher
  • Magnetometer (z. B. für Kompass)
  • Netzwerk: Wireless LAN und Bluetooth 4.0 + LE
  • Speicher: Mindestens 10 Gigabyte verfügbar nach der ersten Einrichtung
  • Umgebungslicht-Sensor: 1.000–30.000 Lux (dynamischer Bereich 5.000–60.000 Lux)
  • USB 2.0: Mindestens ein Controller und eine offene Schnittstelle

5-Punkt-Digitizer[Bearbeiten]

Berührungsempfindliche Geräte müssen Digitizer aufweisen, die mindestens fünf Berührungspunkte unterstützen.

Hardwareschalter[Bearbeiten]

Tablet-Computer oder konvertible PCs müssen vier Hardwareschalter aufweisen:

  • Ein-/Ausschalter
  • Windows-Taste
  • Lautstärke erhöhen
  • Lautstärke vermindern

Die Windows-Taste muss hierbei einen Durchmesser von mindestens 10,5 Millimetern aufweisen.

Schalterkombination für Strg + Alt + Entf[Bearbeiten]

Geräte ohne eine fest verbaute Tastatur müssen als Alternative für die Tastenkombination „Strg + Alt + Entf“ („Klammergriff“) die Schalterkombination „Windows-Taste + Ein/Ausschalter“ unterstützen.

Aktualisierung[Bearbeiten]

Das Gerät muss die Aktualisierung des Grafikkarten-Treibers ohne Neustart unterstützen.

Einschränkungen[Bearbeiten]

Betriebssystem[Bearbeiten]

Windows-Komponenten wie BitLocker, Remote-Desktop, Storage Spaces oder Windows Media Player, sowie die Möglichkeit, einer Domäne beizutreten oder das Gerät im Active Directory zu verwalten, werden nicht unterstützt.[7] Es ist jedoch möglich, Windows RT-Geräte über Windows Intune zu verwalten.[8]

Anwendungskompatibilität[Bearbeiten]

Im Gegensatz zu der auf AMD- und Intel-Prozessoren basierenden 32-Bit- und 64-Bit-Version des Windows-8-Betriebssystems können bei Windows RT nur Windows-Store-Apps installiert und ausgeführt werden. Eine Ausnahme bilden hier die mit dem Betriebssystem standardmäßig ausgelieferten Win32-basierten Desktop-Programme wie der Editor oder Internet Explorer, sowie Office 2013 RT, ein Paket, bestehend aus Word, Excel, PowerPoint und OneNote.[9] Seit dem Update auf Windows RT 8.1 ist auch Outlook enthalten.

Verfügbarkeit[Bearbeiten]

Microsoft brachte am 26. Oktober 2012 das Surface-Tablet auf den Markt und Asus ebenfalls im Oktober 2012 das Tablet VivoTab RT TF600T.[10] Dell, Lenovo und Samsung veröffentlichten Geräte Ende des Jahres 2012.[11] Aufgrund der geringen Nachfrage verzichtete Samsung auf einen Vertrieb seines Gerätes in den USA und im März 2013 wurde der Vertrieb in Deutschland eingestellt;[12] Hewlett-Packard hat Pläne für ein Windows-RT-Gerät gestrichen.[13] Asus verkündete im Juli 2013, wegen fehlender Nachfrage keine Windows-RT-Geräte mehr zu bauen[14] und Lenovo plant, Windows RT aufzugeben.[15] Dell stellte den Verkauf seines Tablets im September 2013 ein.[16] Im zweiten Quartal 2013 waren 200.000 von insgesamt verkauften 45,1 Millionen Tablets mit Windows RT ausgestattet.[17]

Am 23. September 2013 wurde die zweite Generation des Surface RT Tablets von Microsoft vorgestellt.[18] Das Gerät ist seit dem 22. Oktober erhältlich.

Am 22. Oktober 2013 hat der finnische Hersteller Nokia mit dem Lumia 2520 sein erstes Tablet basierend auf Windows RT 8.1 vorgestellt.[19]. Das Tablet wird zuerst in USA, Großbritannien und Finnland auf den Markt gebracht. Ab 10. April 2014 wird das Gerät in Deutschland verfügbar sein.[20]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSteven Sinofsky: Building Windows for the ARM processor architecture. In: Building Windows 8. Microsoft Corporation, 9. Februar 2012, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBrandon LeBlanc: Announcing the Windows 8 Editions. In: The Windows Blog. Microsoft Corporation, 16. April 2012, abgerufen am 1. Juni 2012 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMike Angiulo: Collaborating to deliver Windows RT PCs. In: Building Windows 8. Microsoft Corporation, 13. August 2012, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  4. http://business.chip.de/news/Microsoft-gesteht-Surface-RT-ist-ein-Flop_63173116.html
  5. Windows 8-Logo-zertifizierte Hardware
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRafael Rivera: Windows 8 Secrets: PC and Device Requirements. In: Within Windows. The Within Network, LLC, 16. Januar 2012, abgerufen am 1. Juni 2012 (englisch).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGary Marshall: Windows 8 vs Windows RT: what's the difference? In: techradar.computing. Future Publishing Limited, 27. Oktober 2012, abgerufen am 16. Januar 2013 (englisch).
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatFlorian Kalenda: Microsoft erklärt Verwaltung von Windows RT. In: ZDNet / Mobil. ZDNet, 27. Oktober 2012, abgerufen am 16. Januar 2013.
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSimon Bisson: OneNote MX: First Take. In: ZDNet UK First Take. ZDNet, 6. August 2012, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  10. Asus VivoTab RT bei hardwareschotte.de, abgerufen am 29. November 2012.
  11. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatMary Jo Foley: Microsoft: Dell, Lenovo and Samsung Windows RT machines are coming. In: All About Microsoft. ZDNet, 13. August 2012, abgerufen am 14. September 2012 (englisch).
  12. http://www.golem.de/news/ativ-tab-samsung-nimmt-windows-rt-tablet-aus-dem-deutschen-handel-1303-98028.html
  13. http://ces.cnet.com/8301-34439_1-57563340/uh-oh-windows-rt-samsungs-got-second-thoughts/
  14. http://derstandard.at/1373514180386/Asus-verabschiedet-sich-von-Windows-RT
  15. http://hartware.de/news_58649.html
  16. http://www.heise.de/newsticker/meldung/Tablets-mit-Windows-RT-Das-letzte-Einhorn-1967314.html
  17. http://www.heise.de/newsticker/meldung/Tablet-Markt-Android-stark-Windows-RT-unbeliebt-1930022.html
  18. Microsoft zeigt Surface 2: Windows RT auf Tegra 4
  19. Nokias erstes Tablet kommt mit Snapdragon 800 und LTE
  20. Björn Greif: Nokia bringt Windows-RT-Tablet Lumia 2520 im April nach Deutschland. zdnet.de, 6. März 2014.