Wings 3D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wings 3D
Wings3d.png
3D-Modeller auf Subdivision-Basis
Basisdaten
Entwickler Björn Gustavsson, Dan Gudmundsson und andere
Aktuelle Version 1.5.1
(13. Oktober 2013)
Betriebssystem Windows, Linux, Mac OS X
Programmier­sprache Erlang
Kategorie 3D-Computergrafik
Lizenz BSD-Lizenz
Deutschsprachig ja
wings3d.com
Bild erstellt mit Wings 3D; gerendert mit YafRay
Screenshot Wings 3D GUI (Benutzeroberfläche)
Screenshot Wings 3D (smooth shading mode)

Wings 3D oder auch Wings ist freie Software zur einfachen Erstellung von 3D-Modellen. Vorlage war Nendo und Mirai von Izware, die ebenfalls die Winged edge Datenstruktur benutzen. Wings 3D ist in Erlang geschrieben und für mehrere Plattformen wie Windows, Linux und Mac OS X PowerPC/Intel verfügbar.

Das Programm bietet Neulingen und Fortgeschrittenen im Bereich der 3D-Modellierung eine einfach zu erlernende Benutzeroberfläche. Zur Bedienung ist eine 3-Tasten-Maus zu empfehlen, da die meisten Menüs über die Maus angesteuert werden. Wings 3D eignet sich gut für die Texturierung und Erstellung von Polygon-Netzen niedriger bis mittlerer Dichte, es präsentiert die Szene dabei in einer Art Vorschau, die einen Kompromiss zwischen Drahtgittermodell und echtem Rendering versucht. Um fotorealistische Bilder zu erhalten, muss ein externer Renderer benutzt werden. Dazu können Szenen oder Teile davon in standardisierte Formate exportiert werden. In Programmen wie POV-Ray, Blender oder Cinema 4D können solche Szenen geladen oder integriert und gerendert werden. Wings 3D bietet zur Steuerung der „Kamera“ verschiedene in anderer 3D-Grafiksoftware verwendete Modi an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Screenshots of Wings 3D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien