Olympische Winterspiele 1948/Winter-Pentathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Winter-Fünfkampf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

Bei den VI. Olympischen Winterspielen von 1948 in St. Moritz wurde zum einzigen Mal ein Wettkampf im Winter-Pentathlon als Vorführungswettbewerb bzw. Demonstrationsbewerb ausgetragen.

Winter-Pentathlon[Bearbeiten]

Der Bewerb setzte sich aus den Disziplinen 10 km Skilanglauf, Pistolenschießen mit 4×5 Schuss auf 25 m, Abfahrtslauf, Degenfechten und Geländeritt im Schnee zusammen und galt als winterliche Entsprechung des Modernen Fünfkampfs, wurde allerdings im Gegensatz zu diesem nicht an einem, sondern an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ausgetragen. Die Wertung erfolgte nach Platzziffern. Der Sieger jeder Disziplin bekam einen Punkt, die weiteren Athleten jeweils die ihrer Platzzahl entsprechenden Punkte. Konnte ein Starter eine Disziplin nicht beenden, so wurde er in diesem Teilwettbewerb als Letzter mit der Punktezahl gewertet, die der Anzahl der Starter in dieser Disziplin entsprach. Die Punkte der Disziplinenwertungen wurden zusammengezählt und der Sportler mit den wenigsten Punkten zum Sieger erklärt.

Teilnehmerfeld und Verlauf[Bearbeiten]

Das Teilnehmerfeld umfasste nur vierzehn Athleten, elf davon konnten den Wettbewerb zu Ende bringen. Bei der dritten Disziplin, dem Abfahrtsrennen, kam es zu schweren Unfällen und drei Starter konnten zum Fechten und Reiten nicht mehr antreten. Obwohl von den im Wettbewerb verbliebenen Athleten der Österreicher Griessler und der Schweizer Schriber beim abschließenden Geländeritt im Schnee aufgeben mussten und jeweils mit elf Punkten gewertet wurden, konnten sie sich noch in der Gesamtwertung platzieren.[1]

Ebenso wie bei der Militärpatrouille setzte sich auch das Teilnehmerfeld im Winter-Pentathlon ausschließlich aus Militärangehörigen zusammen. Der Winter-Pentathlon kämpfte in direkter Konkurrenz zum Militärpatrouillenlauf um die Aufnahme ins offizielle Programm der Olympischen Winterspiele, vermochte aber weder die Funktionäre noch das Publikum zu überzeugen und wurde in dieser Form nie mehr durchgeführt. Das IOC ließ alle Pläne bezüglich eines modifizierten Winter-Pentathlons fallen.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Skilanglauf Schießen Abfahrt Fechten Reiten Gesamt
1 SWE Gustaf Lindh, Fourier 2 1 6 4 1 14
2 SWE William Grut, cdt. 3 3 4 3 2 15
3 SWE Bertil Haase, Fourier 1 5 1 6 4 17
4 SUI Vincenzo Somazzi, plt. 8 9 2 1 5 25
5 SUI Hans Rumpf, Lt. 9 4 3 1 9 26
6 GBR Derek Allhusen, maj. 11 8 11 11 3 44
7 AUT Griessler, sdt. 5 12 7 10 11 45
8 SUI Schriber, cdt. 10 10 10 4 11 45
9 GBR Walker, cdt. 12 13 9 6 7 47
10 GBR Charles Percy Legard, maj. 14 11 8 9 6 48
11 GBR Maurice Willoughby, maj. 13 14 13 6 8 54
12 SWE Claes Egnell, cdt. 4 2 5 DNF DNF DNF
13 FIN Viktor Platan, cdt. 6 7 12 DNF DNF DNF
14 SUI J. Vollmeier, cdt. 7 6 14 DNF DNF DNF



Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rapport Général sur les Ves Jeux Olympiques d’hiver St-Moritz 1948 Seite 72–74 (PDF, französisch; 3,9 MB)