Winter-Paralympics 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VII. Winter-Paralympics 1998
Logo der Paralympics (1994-2004)
Teilnehmende Nationen 32
Teilnehmende Athleten 571
Wettbewerbe 34 in 4 Sportarten
Eröffnung 5. März 1998
Schlussfeier 14. März 1998
Eröffnet durch Naruhito
(Kronprinz von Japan)
Olympischer Eid Yonoe Ryuei
Olympische Fackel Maruyama Naoya
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1 NorwegenNorwegen Norwegen 18 9 13 40
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 14 17 13 44
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 13 8 13 34
4 JapanJapan Japan 12 16 13 41
5 RusslandRussland Russland 12 10 9 31
6 SchweizSchweiz Schweiz 10 5 8 23
7 SpanienSpanien Spanien 8 0 0 8
8 OsterreichÖsterreich Österreich 7 16 11 34
9 FinnlandFinnland Finnland 7 5 7 19
10 FrankreichFrankreich Frankreich 5 9 8 22
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 7. Winter-Paralympics wurden vom 5. bis 14. März 1998 in der japanischen Stadt Nagano ausgetragen und waren die ersten Spiele außerhalb Europas. Die Paralympics sind die Olympischen Spiele für Menschen mit körperlicher Behinderung. Etwa 571 Athleten aus 32 Nationen nahmen an 34 Wettbewerben in vier Sportarten teil.[1]

Diese Spiele zeigten erstmals deutlich die Erhöhung des öffentlichen Interesses an Paralympischen Spielen. So wurden insgesamt 151.376 Zuschauer während der Spiele gezählt, 15.634 davon während der Eröffnungs- und Abschlussfeier. Insgesamt 1.468 Vertreter der Medien (Presse, Kameraleute und Sendeanstalten) waren vor Ort und berichteten. Die offizielle Website verzeichnete im Verlauf der Spiele mehr als 7.700.000 Zugriffe.[1]

Wettbewerbe[Bearbeiten]

  • Alpin-Ski
  • Schlitten Eis-Hockey
  • Eis-Schlitten-Rennen
  • Skilanglaufen
  • Biathlon

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Nagano 1998 Abfrage bei paralympic.org (Stand 10. September 2008)