Winton (Queensland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winton
Winton-outback-queensland-australia.jpg
Hauptstraße von Winton
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Queensland.svg Queensland
Koordinaten: 22° 23′ S, 143° 2′ O-22.383333333333143.03333333333Koordinaten: 22° 23′ S, 143° 2′ O
 
Einwohner: 980 (2006) [1]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 4735
LGA: Winton Shire Council
Winton (Queensland)
Winton
Winton

Winton ist eine Kleinstadt im Zentrum des südwestlichen Queensland, Australien, mit etwa 1000 Einwohnern. Die Stadt am Western River liegt in einer ländlichen Region mit zahlreichen Rinder- und Schaffarmen und ist dort ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum. Winton ist der Sitz des gleichnamigen lokalen Verwaltungsgebiets (LGA) Winton Shire Council in dem insgesamt etwa 1400 Menschen wohnen.[2]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Winton liegt etwa 1150 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Brisbane.

Verkehr[Bearbeiten]

Über den Landsborough Highway ist Winton mit dem ca. 170 Kilometer südöstlich gelegenen Longreach und dem etwa 340 Kilometer nordöstlich liegenden Cloncurry verbunden. Über die Kennedy Developmental Road ist das 200 Kilometer nördlich gelegene Hughenden zu erreichen. Winton ist außerdem Startpunkt des Outback Highway, welcher bis nach Westaustralien führt.

Winton besitzt einen Eisenbahnanschluss über Longreach bis nach Rockhampton an der Ostküste Queenslands. Eine weitere Linie führt im Norden über Hughenden bis nach Townsville.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Winton wurde erstmals 1848 vom Entdecker Ludwig Leichhardt durchquert. Andere Entdecker des australischen Hinterlandes folgten, bevor sich 1866 die ersten europäischen Siedler dauerhaft in dieser Gegend niederließen. 1876 erhielt die Stadt ihren Namen vom Leiter des örtlichen Postamtes nach dessen Geburtsort, dem gleichnamigen Ortsteil der Stadt Bournemouth in England.

Im Jahre 1920 wurde in Winton die australische Fluglinie QANTAS gegründet.

Waltzing Matilda[Bearbeiten]

Größte Bekanntheit erlangte Winton als Geburtsort des Songs Waltzing Matilda, der inoffiziellen Nationalhymne Australiens. Banjo Paterson schrieb den Song während eines Urlaubsaufenthalts auf einer nahen Farm im Jahre 1895. Im North Gregory Hotel in der Stadt wurde der Song zum ersten Mal aufgeführt. 1998 wurde in Winton das Waltzing Matilda Centre eröffnet, das erste Museum, das diesem Song gewidmet ist.

Dinosaurier[Bearbeiten]

In der Gegend um Winton wurden die bedeutendsten Funde von Dinosaurierknochen sowie weitere Fossilien in Australien gemacht. Die Fundstätte Lark Quarry, etwa 115 Kilometer südwestlich von Winton, an welcher Spuren einer Dinosaurier-Stampede gefunden wurden, ist seit 2004 eines der Naturdenkmäler Australiens und steht somit unter besonderem Schutz. Die Spuren dieser Stampede gelten als einzigartiger Beweis und dienten auch Steven Spielberg als Vorbild für eine Szene in seinen Film Jurassic Park.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Winton, Queensland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Winton (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 1. April 2009.
  2. Australian Bureau of Statistics: Winton (S) (Local Government Area) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 25. Juli 2010.