Wirtschaftsuniversität Takasaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Wirtschaftsuniversität Takasaki
Gründung 1952/1957
Trägerschaft städtisch
Ort Takasaki, Präfektur Gunma
Studenten 4.241 (Mai 2009)[1]
Mitarbeiter 156 (Mai 2009)[2]
Website www.tcue.ac.jp
Die Bibliothek

Die Wirtschaftsuniversität Takasaki (jap. 高崎経済大学, Takasaki keizai daigaku) ist eine städtische Universität in Japan. Sie liegt in Kaminamie-machi, Takasaki in der Präfektur Gunma.

Geschichte[Bearbeiten]

1949 wurden die ehemaligen staatlichen Fachschulen in Präfektur Gunma zur Universität Gunma (Hauptsitz: Maebashi) zusammengelegt. In der Stadt Takasaki, die ein Wirtschaftszentrum der Präfektur ist, wurde aber keine Fakultät gesetzt. Also gründete die Stadtverwaltung 1952 ihre eigene 2-jährige Hochschule – die Städtische Kurzuniversität Takasaki (高崎市立短期大学, Takasaki-shiritsu tanki daigaku). Sie hatte eine Abteilung (Wirtschaftswissenschaften).

1957 entwickelte die Kurzuniversität sich zur 4-jährigen Wirtschaftsuniversität Takasaki. Zuerst hatte sie nur eine Fakultät (Wirtschaftswissenschaften). Sie gründete 1996 die zweite Fakultät (Regionalpolitik) und 2000 die Graduate School.

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
    • Abteilung für Volkswirtschaft
    • Abteilung für Betriebswirtschaft
  • Fakultät für Regionalpolitik
    • Abteilung für Regionalpolitik
    • Abteilung für Landesentwicklung (jap. 地域づくり学科; engl. Department of Regional Development)
    • Abteilung für Tourismuspolitik

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 学生数・職員数 (Zahl der Studenten und Mitarbeiter), auf Japanisch: Undergraduates 4.164, Graduates 77.
  2. 学生数・職員数 (Zahl der Studenten und Mitarbeiter), auf Japanisch: wissenschaftliche Mitarbeiter 100, andere 56.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wirtschaftsuniversität Takasaki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

36.345316138.977555Koordinaten: 36° 20′ 43″ N, 138° 58′ 39″ O