Wittring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wittring
Wappen von Wittring
Wittring (Frankreich)
Wittring
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarreguemines
Kanton Sarreguemines-Campagne
Koordinaten 49° 3′ N, 7° 9′ O49.0547222222227.1461111111111210Koordinaten: 49° 3′ N, 7° 9′ O
Höhe 199–336 m
Fläche 8,09 km²
Einwohner 801 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 99 Einw./km²
Postleitzahl 57905
INSEE-Code

Wittring ist eine französische Gemeinde mit 801 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Wittring liegt wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt an einer Schleife der Saar.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort unterstand der Herrschaft Sarreguemines in der ehemaligen Provinz Lothringen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 849 874 907 844 870 821 826

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Etienne wurde 1904 im neogotischen Stil errichtet.
  • Die Kapelle der Heiligen Jungfrau stammt aus dem Jahr 1884.
  • Das Gut Ferme Kremerich wurde 1846 wiederaufgebaut.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wittring ist landwirtschaftlich geprägt. Die Hauptfaktoren sind der Anbau von Getreide und Obst, die Kultivierung von Champignons und die Viehzucht.