Wjatka (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wjatka
Вятка
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Wjatka bei Kirow

Die Wjatka bei Kirow

Daten
Gewässerkennzahl RU10010300212111100029744
Lage Udmurtien, Oblast Kirow, Tatarstan (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Kama → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle in den Kamahöhen
58° 20′ 0″ N, 52° 20′ 0″ O58.33333333333352.333333333333
Mündung westlich von Nischnekamsk in die Kama55.59722222222251.491944444444Koordinaten: 55° 35′ 50″ N, 51° 29′ 31″ O
55° 35′ 50″ N, 51° 29′ 31″ O55.59722222222251.491944444444
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 1314 km[1][2]
Einzugsgebiet 129.000 km²[1][2]
Abfluss[1] MQ
890 m³/s
Abfluss am Pegel Wjatskije Poljany[3] MQ
HHQ (1926 (Mai))
862 m³/s
6800 m³/s
Linke Nebenflüsse Belaja Choluniza, Tschepza, Bystriza, Woja, Kilmes
Rechte Nebenflüsse Kobra, Letka, Welikaja, Moloma, Pischma, Schoschma
Großstädte Kirow
Mittelstädte Kotelnitsch, Wjatskije Poljany
Kleinstädte Mamadysch
Häfen Kirow, Kotelnitsch, Sowetsk, Wjatskije Poljany
Schiffbar von der Mündung bis Kirow (etwa 700 km), im Frühjahr 1.000 km bis Kirs
Vyatka River.JPG
Flusssystem von Wjatka, Kama und Wolga

Flusssystem von Wjatka, Kama und Wolga

Einzugsgebiet der Wjatka mit Zuflüssen

Einzugsgebiet der Wjatka mit Zuflüssen

Die Wjatka (russisch Вятка, tatarisch Нократ/Noqrat, udmurtisch Ватка, mari Виче) ist ein 1314 km langer Zufluss der Kama im Osten des europäischen Teils von Russland.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt bei etwa 58,20° Nord, 52,20° Ost in den Kamahöhen in der russischen Republik Udmurtien, fließt nordwärts, macht einen Bogen nach Westen und fließt dann in Richtung Südwesten durch Kirow. Danach biegt die Wjatka nach Südosten ab, um rund 35 Kilometer westlich von Nischnekamsk in die Kama zu münden.

Die Wjatka entwässert ein Areal von 129.000 km².[1][2] Der mittlere Abfluss liegt bei 890 m³/s.[1] Die Wjatka ist der wichtigste Fluss des Verwaltungsbezirks Oblast Kirow und ist - wenn sie nicht zugefroren ist - größtenteils schiffbar.

Von 1780 bis 1934 war Wjatka auch Name der Stadt Kirow.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wjatka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Artikel Wjatka in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b c Wjatka im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. UNESCO - Vyatka at Vyatskie Polyany