Wjatscheslaw Sagorodnjuk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wjatscheslaw Sagorodnjuk Eiskunstlauf
Nation UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag 11. August 1972
Geburtsort Odessa
Karriere
Disziplin Einzellauf
Trainer Galina Smijewskaja
Karriereende 1998
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 4 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Chiba 1994 Herren
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Bronze Leningrad 1990 Herren
Bronze Sofia 1991 Herren
Silber Kopenhagen 1994 Herren
Bronze Dortmund 1995 Herren
Gold Sofia 1996 Herren
Bronze Paris 1997 Herren
 

Wjatscheslaw Sagorodnjuk (ukrainisch Вячеслав Загороднюк, * 11. August 1972 in Odessa) ist ein ehemaliger ukrainischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Europameister von 1996.

Sagorodnjuk repräsentierte zunächst die UdSSR und nach deren Zerfall die Ukraine. Seine Trainerin war Galina Smijewskaja und später Walentin Nikolajew.

1989 gewann Sagorodnjuk die Juniorenweltmeisterschaft. Bei der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 1994 holte er mit Bronze hinter Elvis Stojko und Philippe Candeloro seine einzige Weltmeisterschaftsmedaille. 1996 wurde er in Sofia Europameister. Insgesamt gewann er sechs Medaillen bei Europameisterschaften.

Im April 1998 beendete er seine Amateurkarriere und wurde Profi. Er spielte in einigen Film- und Fernsehproduktionen Eiskunstläufer. So unter anderem in „The Christmas Angel: A Story on Ice“. Momentan arbeitet er als Trainer in Richmond, Virginia.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Wettbewerb/Jahr 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998
Olympische Winterspiele 8. 10.
Weltmeisterschaften 8. 22. 10. 3. 6. 6. 4. 4.
Europameisterschaften 6. 3. 3. 4. 2. 3. 1. 3. 7.
Juniorenweltmeisterschaften 2. 1.
Sowjetische Meisterschaften 2. 2.
Ukrainische Meisterschaften 2. 1. 1. 1. 1.

Weblinks[Bearbeiten]