Wladimir Grigorjewitsch Jermolajew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wladimir Grigorjewitsch Jermolajew (russisch Владимир Григорьевич Ермолаев, wiss. Transliteration Vladimir Grigor'evič Ermolaev; * 22. August 1909; † 31. Dezember 1944) war ein sowjetischer Flugzeugkonstrukteur.

Jermolajew schloss im Jahr 1931 die Moskauer Lomonossow-Universität ab und arbeitete als Ingenieur an der Konstruktion der Bartini Stal-7 (Сталь-7) mit. Nach der Inhaftierung von Robert L. Bartini übernahm er 1939 dessen Konstruktionsbüro (OKB), dessen wesentliche Entwicklung die auf der Stal-7 basierende Jermolajew Jer-2 war, ein zweimotoriger Fernbomber.

Jermolajew starb am 31. Dezember 1944 an Typhus.

Literatur[Bearbeiten]

  • G. Swischtschow et al.: Awijazija: enziklopedija. Bolschaja rossijskaja enziklopedija, Moskau 1994, S. 226. (russisch)