Wladimir Iwanowitsch Nemirowitsch-Dantschenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nemirowitsch-Dantschenko

Wladimir Iwanowitsch Nemirowitsch-Dantschenko (russisch Владимир Иванович Немирович-Данченко, wiss. Transliteration Vladimir Ivanovič Nemirovič-Dančenko; * 11.jul./ 23. Dezember 1858greg. in Osurgeti; † 25. April 1943 in Moskau) war ein russischer Dramaturg und Theaterregisseur. Als einer der ersten erhielt er den Titel des Volkskünstlers der UdSSR.

Leben[Bearbeiten]

Nemirowitsch-Dantschenko besuchte zunächst ein Gymnasium in Tiflis und studierte später an der mathematischen Fakultät der Moskauer Universität. Er schrieb Artikel für humoristische Zeitschriften, war Theaterkritiker und Zeitungsredakteur.

Zusammen mit Konstantin Stanislawski gründete Nemirowitsch-Dantschenko 1897 das Moskauer Kunsttheater (MCHaT) und leitete mehrere seiner Abteilungen, darunter die musikalische. Später wurde sie zum eigenständigen Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater. Am 25. April 1943 starb er an einem Herzinfarkt.

Werke[Bearbeiten]

Libretto
Literatur
  • Nemirowitsch-Dantschenko/Stanislawski, Erinnerungen an Tschechow. Tschechow oder die Geburt des modernen Theaters. Alexander Verlag Berlin|Köln, 2011, ISBN 978-3-89581-252-1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vladimir Nemirovich-Danchenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien