Wladimir Olegowitsch Nikitin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Boxen Boxen
RusslandRussland Russland
Weltmeisterschaften
Silber 2013 Almaty Federgewicht
Europameisterschaften
Bronze 2013 Minsk Federgewicht

Wladimir Olegowitsch Nikitin (russisch Владимир Олегович Никитин, * 25. März 1990 in Stary Oskol, Sowjetunion) ist ein russischer Amateurboxer.

Werdegang[Bearbeiten]

Der 1,68 m große Linksausleger belegte 2009, 2010 und 2011 jeweils den dritten Platz bei den Russischen Meisterschaften. 2010 gewann er zudem die Russische U22-Spartakiade im Bantamgewicht.

2012 gewann er die Russischen U22-Meisterschaften und die Russischen Meisterschaften im Federgewicht. Dabei besiegte er Arman Abramijan (17:6), Nikolai Kosijan (12:7), Nikita Fedortschenko (10:6), zweimal Jewgeni Awerin (14:6, W.o.), Machir Paschajew (18:6), Abdulchakim Batirow (15:7), Roman Romanenko (Abbruch) und Tigran Uslijan (17:9).

Im Dezember 2012 gewann er zudem im Federgewicht die U22-Europameisterschaften in Kaliningrad. Er besiegte dabei auf dem Weg zum Titel Sean McGoldrick aus Wales (15:9), Declan Geraghty aus Irland (17:7), Mykola Butsenko aus der Ukraine (23:8) und Aram Awagijan aus Armenien (17:7). Darüber hinaus, nahm er im Federgewicht auch an den Europameisterschaften 2013 in Minsk teil; nach Siegen gegen Joe Ham aus Schottland (3:0) und Georgi Gogatischwili aus Georgien (2:1), unterlag er im Halbfinale gegen John Nevin aus Irland (0:3).

Im Oktober 2013 wurde er in Almaty Vizeweltmeister im Federgewicht. Nach Siegen gegen Juan Reyes aus Guyana (3:0), Veaceslav Gojan aus Moldawien (3:0), Michael Conlan aus Irland (3:0) und Mykola Butsenko aus der Ukraine (2:1) erreichte er das Finale, wo er gegen Cawid Tschelebijew aus Aserbaidschan (0:3) ausschied.

2014 gewann er erneut die Russischen Meisterschaften.

Weblinks[Bearbeiten]