Wladimir Sergejewitsch Uspenski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wladimir Uspenski Eiskunstlauf
Wladmir Uspenski
Voller Name Wladimir Sergejewitsch Uspenski
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 7. Februar 1989
Geburtsort MoskauSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Größe 176 cm
Karriere
Trainer Viktor Kudriavtsev
Choreograf Alla Kapranova
Nationalkader seit 2006
Status zurückgetreten
Karriereende 2010
Persönliche Bestleistungen
 Gesamtpunkte 156.84 Zagreb 2007
 Kür 104.68 Zagreb 2007
 Kurzprogramm 57.27 Oslo 2006
 

Wladimir Sergejewitsch Uspenski (russisch Владимир Сергеевич Успенский, * 7. Februar 1989 in Moskau, Sowjetunion) ist ein russischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startet.

Werdegang[Bearbeiten]

Uspenski erreichte bei den Russischen Meisterschaften 2007 Rang 10, bevor er im Folgejahr bei den Russischen Juniorenmeisterschaften Bronze gewann und bei den Senioren Rang sechs belegte. Zuvor hatte er bei der Winter-Universiade 2007 in Turin Rang 18 belegt. Beim ISU Junioren-Grand-Prix Croatia Cup 2007 in Zagreb verpasste er als Vierter nur knapp das Podium. Beim Golden Spin 2007 an gleichem Ort wurde er Dritter. Bei den Russischen Meisterschaften 2009 verpasste er als Vierter im Einzellauf eine Medaille knapp. Bei der Winter-Universiade 2009 in Harbin wurde er 17. Nachdem er bei den Russischen Meisterschaften 2010 erneut mit Rang 11 nicht überzeugen konnte, beendete er seine aktive internationale Laufbahn.

Erfolge[Bearbeiten]

Russische Meisterschaften[Bearbeiten]

  • 2007 – 10. Rang
  • 2008 – 6. Rang
  • 2009 – 4. Rang
  • 2010 - 11. Rang

Russische Juniorenmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 2008 – 3. Rang

Privates[Bearbeiten]

Seine Eltern sind Swetlana Igorewna und Sergej Borissowitsch Uspenski. Er ist der jüngere Bruder des russischen Eiskunstläufers Alexander Uspenski.

Weblinks[Bearbeiten]