Wodgina Mine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wodgina Mine
Allgemeine Informationen zum Bergwerk
Förderung/Gesamt 20 Millionen t
Informationen zum Bergwerksunternehmen
Betriebsbeginn 2010
Geförderte Rohstoffe
Abbau von Eisenerz
Geographische Lage
Koordinaten 21° 10′ 52″ S, 118° 40′ 31″ O-21.181141118.675201Koordinaten: 21° 10′ 52″ S, 118° 40′ 31″ O
Wodgina Mine (Westaustralien)
Wodgina Mine
Lage Wodgina Mine
Gemeinde Port Hedland
Bundesstaat Western Australia
Staat Australien

p2

Die Wodgina Mine ist ein Eisenerzbergwerk in der Pilbara-Region von Western Australia, 90 Kilometer südlich von Port Hedland.[1]

Das Bergwerk wird von Global Advanced Metals betrieben, die dort bereits bestehende Baulichkeiten und Wohnungen werden entsprechend eines Vertrages mit Atlas Iron gemeinsam genutzt.

Bergwerksbetrieb[Bearbeiten]

Eisenerzvorkommen in der Pilbara region.

Atlas erwarb die Minenrechte des Bergwerks im Februar 2008 von der Talison Minerals Pty Ltd, der heutigen Global Advanced Metals.[2]

Das Projekt wurde von Atlas von den ersten Bohrungen in eineinhalb Jahren zur Produktionsreife geführt. Das war möglich, da eine ungenutzte Produktionsstruktur der Tantal-Mine vorhanden war, die sich im Eigentum Global Advanced Metals befindet.[2] Die Tantal-Mine wurde im Januar 2010 wieder in Betrieb genommen.[3]

Atlas begann im Juli 2010 mit der Eisenerz-Produktion in der Wodgina-Mine. Es war geplant, die Produktion von 2010 mit 6,5 Millionen Tonnen Eisenerz auf 20 Millionen Tonnen Eisenerz im Jahr 2012 zu erhöhen. Dabei sollten 10 Millionen Tonnen aus dem Turner River Hub gewonnen werden. Diese sollten später um weiteres Erz aus den nördlich gelegenen Bergwerken bei Wodgina, Abydos und Mount Webber ergänzt werden.[4]

Atlas erwartete, dass es zu einer Regelung mit BHP Billiton kommen würde und sie die vorhandene Schienen-Infrastruktur der Goldsworthy Railway künftig nutzen könnten. BHP sicherte Ende 2010 zu, das Anliegen in einer Machbarkeitsstudie zu prüfen.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MINEDEX website: Wodgina search result, abgerufen am 24. November 2010
  2. a b Wodgina Atlas Website, abgerufen am 24. November 2010
  3. Tantalum (PDF; 799 kB) Department of Mines and Petroleum Website, abgerufen am 25. November 2010
  4. Atlas Iron lifts exports ahead of schedule The Sydney Morning Herald, vom 1. November 2010, abgerufen am 24. November 2010
  5. Atlas Iron optimistic about using BHP rail line to Port Hedland ABC Rural, vom 23. November 2010, abgerufen am 24. November 2010