Woiwodschaft Radom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politische Karte Polens, Woiwodschaft Radom rot hervorgehoben

Die Woiwodschaft Radom (pl.: Województwo radomskie) war in den Jahren 1975 - 1998 eine polnische Verwaltungseinheit, die im Zuge einer Gebietsreform in der heutigen Woiwodschaft Masowien aufging. Hauptstadt war Radom.

Bedeutende Städte waren (Einwohnerzahlen von 1995):

Einwohnerzahlen[Bearbeiten]

Jahr 1975 1980 1985 1990 1995 1998
Einwohnerzahl 678 100 702 300 729 700 751 100 763 800 763 300