Wolfram Kunkel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolfram Kunkel in einer Haidhausener Stehkneipe beim Musizieren 2004

Wolfram Kunkel (* 1943) ist ein deutscher Schauspieler und Musiker.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Mit 19 Jahren war Wolfram Kunkel als Bandmitglied Mitauslöser für die Schwabinger Krawalle von 1962. Neben der Musik und dem Schauspiel erweiterte er seine Fähigkeiten und Kenntnisse als Musikinstrumentenbauer und Bildhauer. Ab 1971 widmete er sich hauptsächlich dem Theater- und Filmschauspiel. Als Film und Fernsehschauspieler wurde er einem breiten Publikum unter anderem durch den großen Filmerfolg Herz aus Glas von Werner Herzog oder durch die TV-Serie Unser Lehrer Doktor Specht bekannt. Von 1971 bis zur Jahrtausendwende spielte Wolfram Kunkel an zahlreichen großen Theatern bedeutende Rollen. So unter anderem an den Staatstheatern Kassel, Mannheim und München, am Landestheater Tübingen, am Schauspiel Bonn und an den Stadttheatern Augsburg, Ingolstadt und Freiburg.

Filmographie[Bearbeiten]

Bühnenrollen[Bearbeiten]

Orff in Andechs (2006)
  • Die Bernauerin (Regie: Hellmuth Matiasek)
Stadttheater Baden (2007)
  • Herzog Max in: Sissy (Regie: Peter Preissler)
Luisenburgfestspiele Wunsiedel (2008)
  • Zwölfeleuten
  • Alter Moor in: Die Räuber (Regie: Petra Wüllenweber)
Stadttheater Ingolstadt (2009)
  • Petrus in: Der Brandner Kasper und das ewig' Leben (Regie: Dominik von Gunten)
Münchner Volkstheater (2009)
  • Eros (Uraufführung, Regie: Christine Eder)

Weblinks[Bearbeiten]