Wolodarsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt in Russland, für Informationen zur gleichnamigen Siedlung städtischen Typs in der Ukraine, siehe Wolodarsk (Ukraine), für Informationen zur Siedlung städtischen Typs mit dem gleichen Namensbestandteil in der Ukraine, siehe auch Wolodarsk-Wolynskyj.
Stadt
Wolodarsk
Володарск
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Flagge
Föderationskreis Wolga
Oblast Nischni Nowgorod
Rajon Wolodarsk
Erste Erwähnung 15. Jh.
Stadt seit 1956
Fläche 25 km²
Bevölkerung 9928 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 397 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 75 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 83136
Postleitzahl 606070
Kfz-Kennzeichen 52, 152
OKATO 22 231 503
Geographische Lage
Koordinaten 56° 13′ N, 43° 10′ O56.21666666666743.16666666666775Koordinaten: 56° 13′ 0″ N, 43° 10′ 0″ O
Wolodarsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Wolodarsk (Oblast Nischni Nowgorod)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Nischni Nowgorod
Liste der Städte in Russland

Wolodarsk (russisch Володарск) ist eine Stadt in der Oblast Nischni Nowgorod (Russland) mit 9928 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Wolodarsk

Die Stadt liegt etwa 50 km westlich der Oblasthauptstadt Nischni Nowgorod an den Flüsschen Seima und Saton unweit deren Mündung in die Oka, einen linken Nebenfluss der Wolga.

Wolodarsk ist Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf Seima am gleichnamigen Flüsschen wurde erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt. Die Bezeichnung ist wahrscheinlich finno-ugrischer Herkunft (vgl. Saimaa-See in Finnland).

Ein ehemaliges Vorwerk dieses Dorfes, Olgino, wurde 1920 zu Ehren des Revolutionärs W. Wolodarski in Wolodary umbenannt. 1932 erhielt dieser Ort den Status einer Siedlung städtischen Typs; das alte Dorf Seima und einige andere wurden eingemeindet.

1956 wurde das Stadtrecht unter dem heutigen Namen verliehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Kirche in Wolodarsk
Jahr Einwohner
1939 12.892
1959 13.195
1970 12.748
1979 12.354
1989 11.034
2002 10.989
2010 9.928

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1939 gerundet)

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Wolodarsk sind einzelne Gebäude aus dem 19. Jahrhundert erhalten.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

In Wolodarsk als dem Zentrum eines Landwirtschaftsgebietes überwiegen Betriebe der Lebensmittelindustrie.

Die Stadt liegt an der 1862 eröffneten Eisenbahnstrecke Moskau–Nischni Nowgorod (Station Seima; Streckenkilometer 390), auf der heute ein Großteil der Züge der Transsibirischen Eisenbahn auf ihrem Westteil ab Moskau verkehrt.

Die Fernstraße M7 Moskau–Nischni Nowgorod–KasanUfa (Teil der Europastraße 22) führt nördlich an der Stadt vorbei.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wolodarsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien