Wolseley 16/20

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolseley
Wolseley 16/20 Landaulet (1910)

Wolseley 16/20 Landaulet (1910)

16/20
Verkaufsbezeichnung: 16/20 hp
Produktionszeitraum: 1910–1921
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Tourenwagen, Limousine, Landaulet
Motoren: Ottomotor:
3,1 Liter (14,7 kW)
Länge: 4521 mm
Breite: 1676 mm
Höhe:
Radstand: 2946–3378 mm
Leergewicht: Fahrgestell: 914–965 kg
Vorgängermodell: Wolseley 16
Nachfolgemodell: Wolseley 15/40

Der Wolseley 16/20 war ein Wagen der Mittelklasse, den Wolseley 1910/1911 als Nachfolger des Wolseley 16 vorstellte.

Er hatte einen Vierzylindermotor mit 3080 cm³ Hubraum und Wasserkühlung. Der Wagen wurde auf einem Fahrgestell mit 2946 mm oder 3150 mm Radstand geliefert. Die verschiedenen Aufbauten waren 4521 mm lang und 1676 mm breit.

1915 wurde die Fertigung kriegsbedingt eingestellt und erst 1919 wieder (mit auf 3378 mm verlängertem Radstand) wieder aufgenommen. 1921 wurde die Produktion zu Gunsten des kleineren Typs 15/40 eingestellt.

Quellen[Bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1874105936.