WoltLab Community Framework

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WoltLab Community Framework (WCF)
Logo
Entwickler WoltLab GmbH
Aktuelle Version 2.0.7
(7. Juni 2014)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache PHP
Kategorie Framework
Lizenz LGPL (Freie Software)
Deutschsprachig ja
woltlab.com

WoltLab Community Framework, kurz WCF, ist ein Framework, auch Community Framework genannt. Es bietet eine einfache Administration und eine überschaubare Oberfläche. Das WCF beinhaltet das sogenannte Templatescripting, welches der Template Engine Smarty nachempfunden wurde, und besitzt ein dynamisches Gruppensystem.

Bekannt wurde das WCF durch die Forensoftware WoltLab Burning Board ab der Version 3, welche vom gleichen Hersteller WoltLab GmbH stammt.

Durch die Lizenzierung des WCF in die Lizenzart LGPL kann nun jeder Entwickler dieses System im Rahmen der LGPL Lizenz in seinen eigenen Produkten verwenden. Ein Entwickler muss sein Produkt nicht zwangsläufig in derselben Lizenzart vertreiben wie das WCF.

Entwickelt wurde das WCF komplett objektorientiert in PHP 5 und liefert die Unterstützung für modulartige Pakete.

Kritisiert wird die fehlende Dokumentation, die einen leichten Einstieg ermöglicht. Es existiert lediglich eine technische Referenz.

Seit dem 14. Juli 2011 wird das WCF 2.0 auf GitHub[1] öffentlich entwickelt. Entwickler können so die Änderungen leichter verfolgen und eigene Ideen aktiv mit einbringen.

Aktuelle Versionen[Bearbeiten]

Legende:
Ältere Version; nicht mehr unterstützt
Ältere Version; noch unterstützt
Aktuelle Version
Aktuelle Vorabversion
Zukünftige Version
Version Codename Veröffentlichung
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0.0 Horizon 25. Juli 2007
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.0.11 7. Mai 2009
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 1.1.0 Tempest 14. Oktober 2009
Ältere Version; noch unterstützt: 1.1.10 pl 1 August 2013
Aktuelle Version: 2.0.0 Maelstrom 12. Dezember 2013
Zukünftige Version: 2.1.0 Typhoon 4. Quartal 2014

WoltLab Community[Bearbeiten]

Den offiziellen Anlaufpunkt für das WCF bildete bis 2011 die „WoltLab Community“, kurz WCom, in der sich Entwickler über technische Details und Kunden über die gewünschten Endanwendungen und Erweiterungen informieren konnten. Danach wurde sie durch den WoltLab Plugin-Store ersetzt, die auch das Anbieten von kommerziellen Plugins/Endanwendungen ermöglicht [2]. Das Support-Forum wurde mit dem Community-Forum zusammengelegt und fungiert seitdem unter dem Namen WoltLab Community Forum.

Die WCom stellte einen eigenen Paketserver bereit, der es Endverbrauchern ermöglichte, zentral Anwendungen für das WCF online zu installieren.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. https://github.com/WoltLab/WCF
  2. Wie geht's weiter mit der WoltLab Community - Stellungsname von Marcel Werk