Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
Stlambrechtswoluwewapen.gif Bandera Woluwe St Lambert.svg
Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe (Belgien)
Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
Staat Belgien
Region Brüssel-Hauptstadt
Bezirk Brüssel-Hauptstadt
Koordinaten 50° 51′ N, 4° 26′ O50.8497222222224.4280555555556Koordinaten: 50° 51′ N, 4° 26′ O
Fläche 7,22 km²
Einwohner (Stand) 51.871 Einw. (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 7184 Einw./km²
Postleitzahl 1200
Vorwahl 02
Bürgermeister Olivier Maingain (LB)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Avenue Paul Hymans 2/
Paul Hymanslaan 2
1200 Brüssel
Webseite www.woluwe1200.be

lplblelslh


Die prestigeträchtige Avenue de Broqueville/Broquevillelaan ist eine der Hauptverkehrsadern der Gemeinde. Die Metro folgt dem Straßenverlauf Untergrund.
Die Lindekemühle (Lindekemale) am Woluwebach

Woluwe-Saint-Lambert (frz.) oder Sint-Lambrechts-Woluwe (niederl.) ist eine Gemeinde der Region Brüssel-Hauptstadt, 38–96 m/NN, vom Woluwebach durchflossen. Sie liegt im Osten der Hauptstadt und grenzt an die Brüsseler Gemeinden Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe, Etterbeek, Schaerbeek/Schaarbeek und Evere sowie an die flämische Gemeinde Kraainem. Namensgebend für die Gemeinde sind der Bach Woluwe und die katholische Kirchengemeinde St. Lambert, benannt nach dem heiligen Lambert von Lüttich. Sie hat 51.871 Einwohner (Stand 1. Januar 2012) auf 7,2 km².

Gemeinde[Bearbeiten]

Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe ist vorwiegend eine Wohngemeinde mit hohem Ausländeranteil, insbesondere aus EU-Ländern. Im Osten der Gemeinde befindet sich die medizinische Fakultät der Université catholique de Louvain. Auf dem Campus befinden sich mehrere Restaurants und Kneipen, insbesondere die Manhattan Bar, die vor allem bei Schülern der naheliegenden Europäischen Schule Woluwe sehr beliebt ist. Darüber hinaus haben sich viele High-Tech-Unternehmen, Radio und TV-Stationen (z.B. RTL) in der Gemeinde angesiedelt. Das 2006 eröffnete Wolubillis ist das neue Kulturzentrum der Gemeinde, dessen Theater fast 500 Zuschauern Platz bietet. Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Avenue Georges Henri/Georges Henrilaan und im Woluwe Shopping Centre. Einige der Hauptachsen der Gemeinde sind nach berühmten belgischen Staatsmännern benannt, so z.B. nach Broqueville und Hymans.

Die Linkedemühle (Lindekemale) am Woluwebach, erstmals erwähnt 1129, ist eine besondere Sehenswürdigkeit der Gemeinde, ebenso wie das neoklassizistische Malouschloss 1776 und der Spatzenhof Hof ter Musschen nahe dem Bach. Die romanische St. Lambertikirche mit Turm aus dem 12. Jahrhundert und das im Art Déco-Stil der 1930er Jahre gebaute Gemeindehaus sind weitere architektonische Besonderheiten.

Die U-Bahn-Linie 1 erschließt die Gemeinde mit sieben Bahnhöfen (Josephine-Charlotte, Gribaumont, Tomberg, Roodebeek, Vandervelde, Alma und Kraainem).

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe hat zwei Partnerstädte, Meudon (Frankreich) seit 1958 und M’Bazi (Ruanda) seit 1970.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Woluwe-Saint-Lambert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien