Woodstock: Music from the Original Soundtrack and More

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Woodstock: Music from the Original Soundtrack and More
Livealbum von verschiedenen Interpreten
Veröffentlichung 11. Mai 1970
Aufnahme 15.-18. August 1969
Label Cotillion/Atlantic Records
Format LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 21
Laufzeit 90 min 24 s

Besetzung

Produktion Eric Blackstead

Woodstock: Music from the Original Soundtrack and More ist ein Livealbum mit Aufnahmen des Woodstock-Festivals von 1969. Die ursprüngliche Veröffentlichung als 3-LP-Set fand am 11. Mai 1970 statt. 1994 wurde ein 2-CD-Set veröffentlicht. Ein zweites Livealbum mit weiteren Aufnahmen des Festivals auf 2 LPs kam 1971 unter dem Namen Woodstock 2 heraus.

Titelliste[Bearbeiten]

Beim ursprünglichen LP-Set enthielt die erste LP die Seiten 1 und 6, die zweite LP die Seiten 2 und 5, und die dritte LP die Seiten 3 und 4. Zur Zeit der Veröffentlichung war diese Seitenkombination üblich, da die gängigen Plattenwechsler so die eigentliche Reihenfolge der Seiten mit nur einem Umdrehen des gesamten Plattenstapels abspielen konnten.

Bei den meisten Titeln ist die Aufnahme länger als die eigentliche musikalische Darbietung, bedingt durch Ansagen, Gespräche der Musiker, Publikumsgesang und Ähnliches. Daher sind jeweils zwei Laufzeiten angegeben: zuerst die Laufzeit des Musikstückes, dann in Klammern die Gesamtlaufzeit der Aufnahme.

Seite 1
  1. "I Had a Dream" – 2:38 (2:53)
  2. "Going Up the Country" – 3:19 (5:53)
  3. "Freedom"  – 5:13 (5:26)
  4. "Rock and Soul Music" – 2:09 (2:09)
  5. "Coming into Los Angeles" – 2:05 (2:50)
  6. "At the Hop" – 2:13 (2:33)
Seite 2
  1. "The "Fish" Cheer/I-Feel-Like-I'm-Fixin'-to-Die Rag" – 3:02 (3:48)
  2. "Drug Store Truck Drivin' Man" – 2:08 (2:38)
  3. "Joe Hill" – 2:40 (5:34)
  4. "Suite: Judy Blue Eyes"  – 8:04 (9:02)
  5. "Sea of Madness" – 3:22 (4:20)
Seite 3
  1. "Wooden Ships"  – 5:26 (5:26)
  2. "We're Not Gonna Take It" – 4:39 (6:54)
    • The Who. Die Aufnahme endet mit verschiedenen Ansagen, u. a. dass der Zugang zum Konzert ab sofort kostenlos ist ("it's a Free Concert from now").
  3. "With a Little Help from My Friends" – 7:50 (10:06)
    • Joe Cocker. Bei der CD-Version endet hier die erste CD mit einer anderthalbminütigen Aufnahme des heftigen Regens.
Seite 4
  1. "Soul Sacrifice" – 8:05 (13:52)
    • Santana. Die ersten 3 Minuten sind der Gesang des Publikums gegen den Regen ("Crowd Rain Chant").
  2. "I'm Going Home" – 9:20 (9:57)
Seite 5
  1. "Volunteers" – 2:45 (3:31)
    • Jefferson Airplane. Die Aufnahme endet mit einer kurzen Ansprache von Max Yasgur, dem Besitzer des Festivalgeländes.
  2. "Medley" von Sly & the Family Stone – 13:47 (15:29)
    • Dance to the Music – 2:11
    • Music Lover – 4:50
    • I Want to Take You Higher – 6:46
  3. "Rainbows All Over Your Blues" – 2:05 (3:54)
Seite 6
  1. "Love March" – 8:43 (8:59)
  2. "Medley" von Jimi Hendrix – 12:51 (13:42)

Weblinks[Bearbeiten]