Wooler (Motorrad)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wooler (1920)

Die Wooler (1919–1925) war ein ungewöhnliches Motorrad des britischen Herstellers Wooler Engineering in London. Das mit einem quer eingebauten IoE-gesteuerten Zweizylinder-Boxermotor angetriebene Motorrad wurde wegen der Form seines Tanks sowie der gelben Lackierung als „fliegende Banane“ tituliert. Für den 340 cm³ Hubraum großen Motor wurde eine Leistung von 2,75 PS angegeben. Als technische Besonderheit hatte die von John Wooler konstruierte Maschine eine Geradewegfederung an Vorder- und Hinterrad, der Antrieb erfolgte mittels einer variablen Riemenübersetzung.[1][2] Frank Longman fuhr 1921 auf einer Wooler die Isle of Man TT mit und erreichte Platz 34.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hugo Wilson: Das Lexikon vom Motorrad. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2001, ISBN 3-613-01719-9., S. 198
  2. nationalmotorcyclemuseum.co.uk Wooler 1919 (abgerufen am 31. Januar 2014)