World Rock’n’Roll Confederation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die World Rock’n’Roll Confederation (WRRC) ist die internationale Dachorganisation der nationalen Verbände von Rock-’n’-Roll-Tanz für Amateure und Profis.

Ziele[Bearbeiten]

WRRC zielt auf die Förderung der körperlichen Ausbildung seiner Mitglieder durch sportliche Aktivitäten in Form von Rock ’n’ Roll als Turniertanz. Unter anderem durch die akrobatischen Variationen (Rock-’n’-Roll-Akrobatik), Rock ’n’ Roll, Boogie-Woogie, Lindy Hop und anderen Stilen, mit den Regeln der sportlichen Wettbewerbe.

Die WRRC ist ein assoziiertes Mitglied der International Dance Sport Federation (IDSF), der General Association of International Sports Federations (GAISF), des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sowie ein Mitglied des Sport-Forums der Europäischen Union.

Der Deutscher Rock ’n’ Roll und Boogie-Woogie Verband (DRBV) ist der mitgliederstärkste Nationalverband in der WRRC.

Geschichte der WRRC[Bearbeiten]

Im Jahr 1974 wurde die Europäische Rock’n’Roll Association - ERRA in vier Ländern (Italien, Frankreich, Deutschland und Schweiz) gegründet. Weitere Länder wie Österreich, die Niederlande, Dänemark und Schweden wurden schnell angeschlossen.

Als Kanada ein paar Jahre später Mitglied wurde, wurde der ERRA umbenannt und die WRRA (World Rock’n’Roll Association) war geboren. Parallel dazu gab es auch anderen internationalen Rock-’n’-Roll-Gruppen, die FMDJ oder die Fédération Mondial de Dance de Jazz.

Im Jahr 1984 wurden, die beiden Verbände FMDJ und die WRRA zur heutigen World Rock’n’Roll Confederation oder kurz WRRC fusioniert. Zur gleichen Zeit wurden die WRRA und FMDJ aufgelöst. Seit 1992 hat die Unterscheidung zwischen Amateuren und Profis aufgehört zu existieren.

Im Frühjahr 1994 wurde der WRRC als assoziiertes Mitglied der International Dance Sport Federation (IDSF) gegründet. Als Ergebnis der vorläufigen Anerkennung der IDSF im April 1995 durch den Vorstand des Olympischen Komitees, ist die Anerkennung auch für die WRRC gewährt. Rock ’n’ Roll hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem Hochleistungssport entwickelt. Mehr als 31 Nationen gehören heute zu den WRRC.

Das Präsidium des WRRC besteht aus fünf Mitgliedern. Präsidentin ist gegenwärtig Miriam Kerpan Izak (Ljubljana), Vizepräsident ist Daniel Bachmann (Nürensdorf).

Meisterschaften[Bearbeiten]

Jedes Jahr vergibt die WRRC internationalen Meisterschaften im Rock ’n’ Roll, Boogie-Woogie, Lindy Hop und Bugg und prüft regelmäßig die Beurteilungen der Richter.

Folgenden Meisterschaften werden jedes Jahr ausgeführt[Bearbeiten]

  • 6 World Masters Turniere für Paare
  • Europa- und Weltmeisterschaften für Paare, Formationen und Junioren
  • Weltmeisterschaften für Junioren und Boogie-Woogie-Paare

Ranglisten[Bearbeiten]

Die internationalen Rankings enthalten über 200 Paare. Abhängig von der Größe der nationalen Verbände, die einschließlich der Junioren und Formationen, zwischen 20 und 2.000 Paare umfassen. Um die Bewertung der Richter und die Wettbewerbs-System transparenter zu gestalten, tanzen die Paare in den wichtigsten Runden der Master-Wettbewerbe auch in einem "knock-out System" gegeneinander.

Das öffentliche Interesse an der nationalen Veranstaltungen hat in den letzten Jahren erstaunlich stark zugenommen. Fast alle wichtigen internationalen Meisterschaften wurden seit 1990 im Fernsehen ausgestrahlt. Auch eine Reihe von Sponsoren ist mit dem WRRC und dem Rock-’n’-Roll-Sport verbunden. Verordnungen über Werbung und Fernsehen, die 1989 erstellt wurden helfen der WRRC ihre Veranstaltungen, vor allem im Interesse der tanzenden Paare zu vermarkten.

Weblinks[Bearbeiten]