World Series 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
World Series 2000
2000 World Series.png
Team Siege Regular Season
New York Yankees 4 87–74, 54,0 %, GA: 2½
New York Mets 1 94–68, 58,0 %, GB: 1
Zeitraum: 21. Oktober – 26. Oktober 2000
MVP: Derek Jeter (New York Yankees)
 < 1999 World Series 2001 > 

Die World Series 2000 war die 96. Auflage des Finals der Major League Baseball zwischen den New Yorker Stadtrivalen New York Yankees aus der American League und den New York Mets aus der National League.

Die Serie startete am 21. Oktober 2000 und endete am 26. Oktober 2000. Sieger der "Best of Seven"-Serie waren die New York Yankees, die die Spiele 1, 2, 4 und 5 gewannen. Die Mets konnten lediglich Spiel 3 für sich entscheiden. Durch den Sieg gewannen die Yankees ihren 26. Sieg insgesamt und die dritte World Series in Folge.
Die Serie war die erste sogenannte "Subway Series" (U-Bahn-Serie) in den Play-offs seit 1956.

Als MVP der World Series wurde Derek Jeter ausgezeichnet.

Der Weg in die World Series[Bearbeiten]

  League Division Series League Championship Series World Series
                           
  1  Chicago White Sox  0  
4  Seattle Mariners  3  
  4  Seattle Mariners  2  
American League
  3  New York Yankees  4  
2  Oakland Athletics  1
  3  New York Yankees  3  
  AL3  New York Yankees  4
  NL4  New York Mets  1
  1  San Francisco Giants  1  
4  New York Mets  3  
  4  New York Mets  4
National League
  2  St. Louis Cardinals  1  
2  St. Louis Cardinals  3
  3  Atlanta Braves  0  

Spiele[Bearbeiten]

Spiel Datum Gast Score Heim Score Gesamtstand

(NYM-NYY)

Zuschauer Ballpark
1* 21. Oktober 2000 Mets 3 Yankees 4 0-1 55.913 Yankee Stadium
2 22. Oktober 2000 Mets 5 Yankees 6 0-2 56.059 Yankee Stadium
3 24. Oktober 2000 Yankees 2 Mets 4 1-2 55.299 Shea Stadium
4 25. Oktober 2000 Yankees 3 Mets 2 1-3 55.290 Shea Stadium
5 26. Oktober 2000 Yankees 4 Mets 2 1-4 55.292 Shea Stadium
Yankees gewinnen 4-1

*Spiel 1 ging über 12 Innings