Wormerveer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wormerveer
Provinz Nordholland
Bürgermeister Geke Faber (PvdA)
Fläche
 – Land
 – Wasser
2,55 km²
1,98 km²
0,57 km²
Koordinaten 53° 29′ N, 4° 47′ O53.4833333333334.7833333333333Koordinaten: 53° 29′ N, 4° 47′ O
Vorwahl 075
Postleitzahlen 1520 - 1521
Website www.zaanstad.nl

Wormerveer ist ein Dorf, das bis zum Jahr 1974 eine selbständige Gemeinde in der Provinz Nordholland war. Jetzt ist es ein Ortsteil der Gemeinde Zaanstad mit 11225 Einwohnern.[1]

Der Ortsname deutet auf eine Fährverbindung über die Zaan nach Wormer hin.

Wormerveer ist vor allem bekannt für Windmühlen, mit denen Öl gepresst wurde. Bis heute gibt es in Wormerveer eine Ölindustrie, die den Einwohner des Orts auch den Spottnamen Glattohren vergab.

Früher standen in Wormerveer auch ein Göpel und eine Grützerei, diese wurden aber in den Jahren 1926/1927 zum Museumsdorf in Arnhem gebracht.

Sport[Bearbeiten]

In Wormerveer gibt es folgende Fußballvereine:

Weitere Sportangebote sind:

Bahnverbindungen[Bearbeiten]

Am 1. November 1869 wurde Wormerveer an das niederländische Eisenbahnnetz angeschlossen. Der Bahnhof liegt auf der Bahnstrecke zwischen Uitgeest und Amsterdam. Gegenwärtig fahren von Montags bis Freitags vier Züge täglich, am Wochenende Zwei.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Statistics Netherlands (CBS), Statline: Kerncijfers wijken en buurten 2004-2010. Stand vom 7. Februar 2011.

Weblinks[Bearbeiten]