Wrap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wrap (Begriffsklärung) aufgeführt.
Wrap

Ein Wrap (von englisch to wrap = ‚wickeln‘, ‚einhüllen‘) ist ein dünnes, mit einer Füllung zu einer Rolle gewickeltes Fladenbrot. Ursprung ist die Tex-Mex-Küche, weshalb als Hülle häufig Tortillas verwendet werden. Für die Füllung gibt es keine festen Rezepte, sie besteht meist aus Gemüse oder Salat, gebratenem Fleisch und einer pikanten Sauce, Sauerrahm oder ähnlichem. Seit den 1990er Jahren sind Wraps auch in Europa als Fastfood bzw. Fingerfood populär geworden.

In der orientalischen Küche haben sich mit Dürüm Döner oder Schawarma ähnliche Speisen entwickelt. Auch deren Namen leiten sich von der Zubereitungsform des Einwickelns oder -rollens ab.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]